Versammlung des Fördervereins der Grundschule
Neue Balance Bikes erfreuen die Kinder

Füchtorf -

Erneut konnte der Förderverein der Füchtorfer Grundschule während der Generalversammlung eine positive Bilanz für das vergangene Jahr ziehen. Auch für 2014 sind zahlreiche Fördermaßnahmen, sowie die Teilnahme bei vielen Veranstaltungen in Planung.

Donnerstag, 30.01.2014, 06:01 Uhr

Die Generalversammlung des Fördervereins der Grundschule Füchtorf startete nach der Begrüßung durch die Vorsitzende Birgit Ostholt gleich mit einer Information zu einer Änderung der Vereinssatzung. „Der Stand der Satzung ist von 2008, es ist dringend notwendig, dass wir diese um die Mittagsbetreuung mit Essensausgabe und den therapeutischen Förderungsmaßnahmen ergänzen“, erläuterte Ostholt den Vereinsmitgliedern.

„Wir haben momentan 163 Mitglieder bei 157 Schülern“, freute sich Marlies Borisch , Schriftführerin und Schulleiterin, zu Beginn ihres Jahresrückblicks über die tolle Mitgliederzahl. Die zahlreichen Aktivitäten aus dem vergangen Jahr zeigten erneut deutlich, mit wie viel Eifer und Engagement sich der Förderverein immer wieder einbringt. So fand etwa erneut der Eisverkauf bei dem Spargelfrühling sowie dem Traktorpulling statt. Die von den Schulkindern entworfenen T-Shirts fanden einen regen Anklang und werden weiterhin zahlreich verkauft. Der Töpferkurs im Rahmen der Ferienspieltage wurde von 54 Kindern hervorragend angenommen, und auch die Mutterkindmärkte erfreuten sich einem großen Zulauf.

Für das aktuelle Jahr wird weiterhin das therapeutische Reiten bei Caterina Kupferschmidt auf dem Schloss Harkotten für sechs Kinder unterstützt. Neben neuem Lernmaterial für die Schüler sowie Hänge- und Stehregalen zur Ablage vor den Klassenräumen, können sich die Kinder der Übermittagbetreuung zukünftig über neu angeschaffte Balance Bikes freuen. Wenn alles gut läuft, und sich vielleicht noch Sponsoren finden, kann auch die von den Kindern sehnlich erwartete Rutsche in diesem Jahr gekauft werden.

Besonders freute sich Marlies Borisch über den Erfolg der Übermittagbetreuung. „Aktuell sind 63 Kinder angemeldet, davon nehmen 32 Kinder an dem Mittagessen teil. Ein großer Dank gilt wie immer den Mitarbeiterinnen der Betreuung, die täglich für eine tolle Atmosphäre und für das leckere Essen für die Kinder verantwortlich sind. Ich bin sehr stolz auf unseren Förderverein, der diesen großen Faktor unterstützt“.

Ein letztes Mal trug Matthias Niehoff im Anschluss den Kassenbericht vor, denn bei den nachfolgenden Vorstandswahlen ließ er sich nicht erneut zur Wahl aufstellen. Einstimmig wurde Thomas Lattermann zu seinem Nachfolger gewählt. Birgit Ostholt als Erste Vorsitzende und Willi Rennemeier als Zweiter Vorsitzender bleiben dem Vorstand nach Wiederwahl in ihren Ämtern erhalten, und auch Marlies Borisch wurde zur Schriftführerin wiedergewählt. Ulrike Göllner wird zukünftig Antje Bründel als Kassenprüferin ablösen, Anja Michalatos-Kreimer wird dieses Amt ein weiteres Jahr weiterführen.

Zum Schluss berichtete Marlies Borisch von eingeholten Informationen zu einer Offenen Ganztagsschule. Mit einer für ein Jahr bindenden Anmeldung, einer Anwesenheitspflicht bis mindestens 15 Uhr sowie einem von den Eltern einkommensabhängigen Betreuungsgeld überwogen jedoch die Nachteile, so dass sich die Mitglieder einig waren, dass eine OGS auf Grund dieser Voraussetzungen und der fehlenden Flexibilität nicht interessant für die Füchtorfer Grundschule ist.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2187697?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F130%2F2592725%2F2592730%2F
Nachrichten-Ticker