Sekundarschüler besuchen Internationale Schule
Einen Tag nur Englisch sprechen

Sassenberg -

Ein echtes Abenteuer galt es für die 15 Schüler der sechsten Jahrgangsstufe zu bestehen. Ziel ihrer Erkundung war die Internationale Schule am Rhein in Düsseldorf.

Dienstag, 27.05.2014, 22:05 Uhr

Das Besondere: Die etwa tausend Schüler dieser Privatschule kommen aus über 50 Ländern. Daher ist die Schulsprache Englisch, das heißt, der Unterricht sowie die Kommunikation in der Schule finden ausschließlich auf Englisch statt.

Die Sassenberger wurden sehr freundlich von den Mitarbeitern mit „visitor passes“ – Besucherausweisen – empfangen. Nach einer kleinen Führung durch die Schule trafen sie ihre „buddies“, ein Team von Paten, mit denen sie den Schultag gemeinsam verbrachten.

Nun hieß es, das in der Sekundarschule erworbene Sprachwissen praktisch anzuwenden. Gott sei Dank scheint der Austausch zwischen Gleichaltrigen einfacher zu klappen als bei manchen Erwachsenen und auch ohne perfekte Englischkenntnisse konnte man sich verständigen. Gemeinsam mit ihren „buddies“, konnten die Sassenberger Schüler ihrer Neugier vollen Lauf lassen und Menschen aus vielen verschiedenen Nationen kennenlernen.

Erschöpft aber zufrieden erzählten sie auf der Rückfahrt ihrer Lehrerin Astrid Hollmann , was sie beeindruckt hat. So lernten die Schüler mithilfe von iPads , Laptops, PC´s und interaktiven Whiteboards statt Tafeln und angeblich durfte man sogar das Handy in der Schule benutzen. Fragte man genauer nach, erfuhr man jedoch, dass auch diese Freiheiten an klare Bedingungen geknüpft waren und die Lehrer sehr streng seien. Erst musste ein Lernergebnis erzielt werden, dann konnte man kleine Freiheiten genießen. Im Grunde lief der Unterricht an sich aber ähnlich wie in Sassenberg ab.

Besonders gefiel allen der sehr herzliche Empfang, sowie der höfliche, respektvolle und hilfsbereite Umgang der Lehrer und Schüler miteinander.

Das Wichtigste jedoch war für alle die Erkenntnis: Ohne Englisch wird es in dieser Welt schwer sein, sich zurecht zu finden. Diese Sprache zu lernen, lohnt sich. Da waren sich alle einig: Es hat Spaß gemacht, in eine englischsprachige Welt zu schnuppern.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2478573?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F130%2F2592725%2F2592726%2F
Nachrichten-Ticker