Schützenfest in Füchtorf
Vorfreude ist riesengroß

Füchtorf -

Die Vorfreude auf das anstehende Schützenfest ist bei vielen Füchtorfern schon jetzt riesengroß, denn der Jahreshöhepunkt zahlreicher Freunde des grün-weißen Festes rückt immer näher. Vom 16. bis 18. Mai wird erneut an drei Tagen gemeinsam gefeiert, der Bürgerschützenverein Füchtorf und Festwirt Johannes Strotmann freuen sich auf zahlreiche Gäste.

Donnerstag, 14.05.2015, 07:00 Uhr
Das amtierende Schützenpaar  sowie die Jubelpaare und der Vorstand freuen sich auf das anstehende Schützenfest. V.l.: Maria und Werner Laumann (25 Jahre), Helga Teubner (40 Jahre), Silvia und Sven Wildermuth, Freiherr Clemens und Freifrau Paula von Ketteler (50 Jahre), Wilfried Holtkämper und Olaf Elverkämper
Das amtierende Schützenpaar  sowie die Jubelpaare und der Vorstand freuen sich auf das anstehende Schützenfest. V.l.: Maria und Werner Laumann (25 Jahre), Helga Teubner (40 Jahre), Silvia und Sven Wildermuth, Freiherr Clemens und Freifrau Paula von Ketteler (50 Jahre), Wilfried Holtkämper und Olaf Elverkämper Foto: Oertker

Den Beginn für das Schützenfest des Bürgerschützenvereins Füchtorf bildet am Samstagabend um 18 Uhr der Gottesdienst in der Füchtorfer Pfarrkirche. Nach dem anschließenden Einholen der Fahnen und Majestäten werden alle Formationen und Gastvereine zum großen Zapfenstreich auf dem Kirchplatz antreten. Nach dem gemeinsamen Marsch zum Schützenplatz findet um 21 Uhr eine Polonaise in das Festzelt statt. „Die Polonaise, bei der alle mitmachen können, endet in einem großen Kreis auf der Tanzfläche, sodass unser amtierendes Schützenpaar Sven und Silvia Wildermuth mit seinem Ehrentanz in der Mitte die anschließende Festballfete mit der Band „Groove Chucks“ einläuten kann“, betont Olaf Elverkämper, erster Vorsitzender des BSV mit der Hoffnung auf zahlreiche Teilnehmer.

Der Sonntag bietet Zeit zum Ausruhen am Vormittag und startet um 13.30 Uhr mit einem Platzkonzert von Musikverein und den Spielmannszügen aus Füchtorf und Sassenberg auf dem Tie. Nach dem Antreten aller Formationen und Ehrungen gegen 14 Uhr findet der Umzug zum Schützenplatz statt. Bereits im dritten Jahr wird auch die Kinderkompanie mitmarschieren, der Vorstand hat aus dem Erlös des letzten Doppelkopfturniers eigens für die jüngsten Schützenfestfreunde „Pins“ anfertigen lassen, die den Kindern geschenkt werden.

Zur Kinderbelustigung um 15 Uhr wird wieder der Clown „Otty“ mit Ballonmodelage begeistern.

Im Anschluss um 15.30 Uhr beginnt das Kinderkönig-Schießen mit der nachfolgenden Krönung ab 18.30 Uhr. Ab circa 19 Uhr können die weiblichen Mitglieder beim Hampelmann Schießen ihr Können zeigen, ehe der Abend gemütlich bei einem Dämmerschoppen ausklingen wird.

Bereits um 5 Uhr werden die Füchtorfer am Montagmorgen mit dem Weckruf durch den Spielmannszug und durch das Böllerkommando aus den Betten geholt. Pünktlich um 9 Uhr folgen nach dem Antreten aller Formationen die Kranzniederlegung am Ehrenmal sowie die Ehrungen. Nach dem Umzug zum Schützenplatz beginnt um 11 Uhr das gespannt erwarteten König/in – Schießen um die Nachfolge von Sven Wildermuth. An das nachfolgende Hampelmann-Schießen der männlichen Mitglieder schließt die Krönung des neuen Schützenkönigs um 19 Uhr an. Der Familientag am Montag lockt in diesem Jahr mit dem Angebot „Einmal zahlen = zweimal fahren“, sodass viele Runden in der beliebten Raupe garantiert sind. Für gute Stimmung und ein rauschendes Fest zu Ehren des neuen Königspaares auf dem Königsball wird ab 20 Uhr die Tanzband „Motion“ sorgen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3253214?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F130%2F4852490%2F4852498%2F
„Jetzt kann Weihnachten beginnen“
Zwischen den stimmungsvoll beleuchteten Prinzipalmarkthäusern versammelten sich am Sonntagabend Tausende, um gemeinsam internationale Weihnachtslieder zu singen, die David Rauterberg (kleines Bild) auf der Bühne anstimmte.
Nachrichten-Ticker