Frühjahrsversammlung
Schützen setzen auf Sponsoren

Füchtorf -

Rund 60 Mitglieder waren der Einladung des Bürgerschützenvereins zu dessen Frühjahrsversammlung gefolgt. Das waren deutlich weniger als in den vergangenen Jahren. Präsident Wilfried Holtkämper betrieb Ursachenforschung und verwies auf parallel stattfindende Veranstaltungen wie etwa ein Flutlichtspiel der ersten Mannschaft.

Dienstag, 29.03.2016, 05:03 Uhr

Die Schützenmädels des Vereins waren in großer Zahl zur Versammlung erschienen
Die Schützenmädels des Vereins waren in großer Zahl zur Versammlung erschienen Foto: Irmler

Dabei gab es Grund zu feiern und jede Menge Freibier: Holtkämper wurde vor 25 Jahren Schützenkönig im Spargeldorf, Alois Böckenholt wurde zum goldenen Thronjubiläum gratuliert. Klar, dass das Duo nicht lange zögerte und jeweils ein Fass Bier spendierte. Das tat auch das Geburtstagskind des Tages, der Vorsitzende Olaf Elverkämper . Augenzwinkernd merkte er an, dass eine kleinere Teilnehmerzahl für die anwesenden Schützen in diesem Fall durchaus von Vorteil sei.

Von guter Laune war jedoch keine Spur mehr, als Elverkämper auf die Schützenhalle zu sprechen kam. „Wie ihr alle wisst dürfen wir die Halle schon länger nicht mehr an Dritte vermieten und können so keine Einnahmen für den Verein generieren.“ Umso überraschter sei er gewesen, dass dies in Sassenberg offensichtlich ohne Probleme möglich sei. Von einem Gespräch mit Bürgermeister Josef Uphoff erhofft sich der Vorsitzende mehr Klarheit in der Sache.

Unabhängig davon wolle und könne der Vorstand nicht untätig bleiben. „Wir müssen wohl andere Wege gehen als andere Vereine.“ So rief der Vorstand die Gruppe „Sponsorensuche und –pflege“ ins Leben. Auf zwei Sponsorentafeln sollen sich die Förderer des aktuell 872 Mitglieder zählenden Vereins präsentieren können. Die Laufzeit beträgt stets drei Jahre. Im Gegenzug erhalten diese Unterstützer eine „goldene Sponsorenkarte“, die ihnen unter anderem freien Eintritt zu sämtlichen Zeltveranstaltungen gewährt.

Neuigkeiten gab es auch zum vom 21. bis 23. Mai angesetzten Schützenfest. Am Samstagabend wird eine neue Live-Band für Stimmung sorgen, am Schützenfest-Sonntag soll eine große attraktive Verlosung zugunsten des Vereins durchgeführt werden. Als Hauptpreis winkt dabei ein Hubschrauberrundflug. „Wir haben uns mit den Sponsoren auf fünf, sechs Kracherpreise geeinigt.“

Am Sonntagabend wird jungen Nachwuchsbands die Gelegenheit gegeben, sich zu präsentieren.

Abschließend bat der Vorsitzende die Schützen, am Füchtorfer Spargelfrühling (Sonntag/17. April) teilzunehmen. „Wenn wir nicht losgehen, wäre das ein ganz schlechtes Signal.“

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3896150?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F130%2F4852477%2F4852487%2F
Jutta van Asselt ist im Theater zu Hause
Jutta van Asselt an einem ihrer Lieblingsplätze – dem Zuschauerraum des Schauspielhauses.
Nachrichten-Ticker