Maria und Bernhard König feiern Diamantene Hochzeit
Flott bei der Damenwahl

Füchtorf -

Auf 60 gemeinsame Ehejahre können Maria und Bernhard König aus Füchtorf zurückblicken. Im Kreise ihrer Familie sowie mit Nachbarn und Freuden feiert das rüstige Ehepaar von der Elve heute ein schönes Fest anlässlich seiner Diamantenen Hochzeit.

Mittwoch, 25.05.2016, 06:05 Uhr

Seit 60 Jahren ein Paar: Maria und Bernhard König feiern das seltene Fest der Diamantenen Hochzeit.
Seit 60 Jahren ein Paar: Maria und Bernhard König feiern das seltene Fest der Diamantenen Hochzeit. Foto: Oertker

Kennengelernt haben sich die Eheleute 1947 bei einem gemeinsamen Tanzkurs bei Möllers in Füchtorf . „Das war der erste Tanzkurs nach dem Krieg. Ich war ganz flott bei der Damenwahl , die besten Mädchen waren schnell weg“, verrät der heute 88-jährige Bernhard König mit verschmitztem Blick zu seiner 85-jährigen Ehefrau Maria . Viele Jahre lernte sich das junge Paar ganz genau kennen, bis 1956 geheiratet wurde und Maria zu Bernhard auf den Hof zog. Bernhard König arbeitete als Landwirtschafts- und Forstarbeiter für Freiherr von Korff. In seiner Freizeit war er schon damals ein großer Fußballfan, spielte zehn Jahre in Füchtorf in der Mannschaft und war sogar Spielführer. Maria König arbeitete nach acht Jahren Schulzeit in der Füchtorfer Volksschule als landwirtschaftliche Gehilfin, war fünf Jahre auf dem Hof Hüwe in Twillingen. „Ich habe mein ganzes Leben mit Leib und Seele für das Vieh verbracht, ob melken oder Kälbchen auf die Welt bringen, ich wollte nie was anderes und habe in 50 Jahren keine 14 Tage ohne Kühe verbracht“.

Trotzdem fand das Paar immer Zeit für gemeinsame Stunden wie etwa auf Poltereien oder Schützenfesten oder bei abendlichen Spaziergängen unter der Woche. Gut in Erinnerung geblieben sind auch die Tänze auf den Bauerndeelen auf der Elve sowie die vielen Abende mit dem gemeinsamen Kegelclub „Risiko“.

Nach der Hochzeit kamen mit Hildegard, Maria, Josef, Christel und Werner fünf Kinder zur Welt. Schwere Schicksalsschläge blieben dem Ehepaar nicht erspart, die Töchter Hildegard und Maria verstarben beide. Heute gehören auch zehn Enkel und drei Urenkel zur Familie. „Unsere Familie hält fest zusammen, es ist immer schön, wenn alle zusammenkommen.“

Die Wünsche für die Zukunft sind so bodenständig wie das Ehepaar selber. „Gesundheit und Zufriedenheit mit dem was man hat“. Nie sind die Jubilare in den Urlaub gefahren, denn Zuhause war es immer am schönsten und so ist es auch heute noch. Beide verbringen viele Stunden im Garten, Maria versorgt die ganze Familie mit selbst gestrickten Socken während Bernhard als ältester Mann der Elve seinem Hobby Fußball frönt und kein Spiel von Dortmund oder Bremen im Fernsehen verpasst.

Der eigentliche Jubeltag zur Diamanten Hochzeit war bereits am Montag, wegen dem Füchtorfer Schützenfest wurde das Fest jedoch auf heute verlegt. Groß ist die Freude über den schönen Kranz der tollen Nachbarschaft, die Feier wird heute um 10 Uhr mit einer Dankesmesse eingeläutet, in der die Enkel Simon und Christin ihren Großeltern zu Ehren Trompete spielen werden. Danach wird mit vielen Gästen aus dem Kreis der Familie, Nachbarn und Freunden und auch mit den Engelchen von der Hochzeit wie schon vor 60 Jahren im Saal der Gaststätte Artkamp-Möllers gefeiert.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4029684?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F130%2F4852477%2F4852485%2F
Karnevalsumzüge am Sonntag: Was fällt aus, wer trotzt dem Wetter?
Sturmwarnung: Karnevalsumzüge am Sonntag: Was fällt aus, wer trotzt dem Wetter?
Nachrichten-Ticker