Heimatverein mit dem Rad unterwegs
20 Füchtorfer erkunden die Mittelweser

Füchtorf -

Drei Tage waren 20 Personen vom Heimatverein Füchtorf mit dem Fahrrad unterwegs, um unter Leitung von Johannes Kleine Hörstkamp die Region Mittelweser zu erkunden. Das herrlich gelegene Hotel direkt an der Weser im Innenstadtbereich von Nienburg war Ausgangspunkt der Tagestouren.

Donnerstag, 09.06.2016, 20:06 Uhr

20 Radler vom Füchtorfer Heimatverein waren drei Tage lang in der Region Mittelweser unterwegs und erkundeten die Gegend..
20 Radler vom Füchtorfer Heimatverein waren drei Tage lang in der Region Mittelweser unterwegs und erkundeten die Gegend.. Foto: Privat

Bei wunderschönem Radlerwetter führte die erste Route zunächst durch die flache Wesermarsch in dann eine überraschenderweise sanfte Hügellandschaft mit beschaulichen Dörfern. Dank ausgiebiger Pausen mit entsprechender Stärkung für die Füchtorfer aber kein Problem. Der Samstag begann mit einer Stadtführung durch Nienburgs historischer Altstadt und den Besuch des Wochenmarktes, der 2008 zum schönsten Wochenmarkt Europas gekürt wurde. Anschließend hatten die Teilnehmer Zeit, Nienburg auf eigene Faust zu erkunden, zum Beispiel das Spargelmuseum oder das Polizeimuseum Niedersachsens zu besuchen. Am Nachmittag wurden zum Ausgleich 50 Kilometer geradelt.

Auch der Sonntag hatte im Verlauf noch einmal alles geboten, was einem Radler erfreut. Super Wetter, herrliche Landschaft mit dem Besuch des naturnahen Schau- und Lehrgartens von Nienburg. Einladende Raststationen, wie den „Bickbeernhof“ mit vielen kleinen Gerichten rund um die Heidelbeere sowie das urige Hofcafe „Storchenest“, mit zurzeit bewohntem Jungstorchennest.

Wieder angekommen in Füchtorf konnten die Teilnehmer auf eine erneut gelungene Radtour des Heimatvereins zurückblicken.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4069397?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F130%2F4852477%2F4852484%2F
Nachrichten-Ticker