Abschluss des Sassenberger Schützenfestes
König Maik noch immer sprachlos

Sassenberg -

Große Bühne für die neuen Regenten der Bürgerschützen: Im Anschluss an die Polonaise erhielt Maik Dohm auf dem Festplatz die hart errungene Königskette.

Mittwoch, 13.07.2016, 06:07 Uhr

König Maik Dohm wurden am Montagabend die äußeren Zeichen der Macht überreicht. Abschließend stellte er sich mit seiner Königin Tanja Welk und seinem Hofstaat zum obligatorischen Foto auf.
König Maik Dohm wurden am Montagabend die äußeren Zeichen der Macht überreicht. Abschließend stellte er sich mit seiner Königin Tanja Welk und seinem Hofstaat zum obligatorischen Foto auf. Foto: Irmler

Viele waren in den Brook gekommen, um dem feierlichen Akt beizuwohnen. Der frischgebackene König war auch noch einige Stunden nach dem alles entscheidenden Schuss zwar überglücklich, aber noch immer ein wenig sprachlos. „Heute Mittag ist es einfach unglaublich gewesen. Ich kann es eigentlich kaum in Worte fassen. Genau wie bei meinem Vorgänger Franz-Josef ist auch für mich ein Kindheitstraum in Erfüllung gegangen.“

Nun war es an Vize-Präsident Helmut Vinke , die Throngesellschaft zu präsentieren. Ihr gehören – neben Königin Tanja Welk – an: Barbara und Ludger Hoppe, Barbara und Dirk Pelster, Kerstin und Oliver Jankrift, Wolfgang Griestop und Anke Heusler, Ina und Frank Otte, Birgit und Sebastian Helkuhl, Birgit Brinkmann und Dirk Putzer, Petra und Oliver Krain, Anke und Michael Dunker, Angelika und Rainer Arenbeck sowie Petra und Markus Tönnemann. Sie alle werden, so Vinke weiter, „ Sassenberg im kommenden Jahr mit viel Schwung und Elan vertreten.“ Dass die Schützen auf gute Nachbarschaft setzen wurde beim Grußwort von Füchtorfs Schützenpräsident Wilfried Holtkämper deutlich. „Es gibt nichts Schöneres, als bei diesem Wetter mit und bei Freunden zu feiern.“ Entsprechend dürften weder die auswärtigen Gäste noch die angetretenen Schützen etwas gegen den Wunsch der neuen Majestät gehabt haben: „Wir wollen gleich ins Zelt gehen und bis morgen früh Remmidemmi machen.“

Grund zur Freude hatte auch Markus Baumeister, der im Rahmen der Zeremonie als Hampelmannkönig geehrt wurde. Franz-Josef Ostlinning wurde derweil in das Corps der Alten Könige aufgenommen. „Das ganze Jahr hast Du uns mit Freude vertreten“, lobte Kommandeur Werner Storck.

Mit viel Schwung – auch dank der musikalischen Begleitung von Gebrasa-Blasorchester, Spielmannszug, Landsknechten sowie den Oldies und „Rambazamba“ – feierten die Festgäste den stimmungsvollen Höhepunkt und Abschluss eines schönen Schützenwochenendes.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4156172?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F130%2F4852477%2F4852483%2F
Nachrichten-Ticker