Wasserbeschaffungsverband
Unterschiedliche Akzeptanz von Gutachten

Versmold/Füchtorf -

Am Dienstagabend wurden die Landwirte bei der Landwirtschaftlichen Begutachtung im Einzugsgebiet des Wasserwerks Füchtorf über die Ertragsentschädigungen informiert. Es gab aber auch sonst jede Menge Redebedarf.

Freitag, 10.03.2017, 17:03 Uhr

Stellten die landwirtschaftliche Begutachtung des Einzugsgebietes Wasserwerk Füchtorf vor (v. l.): Andreas Pöhler (Versmolds Kämmerer), Thomas Baum (Gutachter), Josef Uphoff (Bürgermeister Sassenberg-Füchtorf) und Ulrich Bultmann (Landwirtschaftskammer).
Stellten die landwirtschaftliche Begutachtung des Einzugsgebietes Wasserwerk Füchtorf vor (v. l.): Andreas Pöhler (Versmolds Kämmerer), Thomas Baum (Gutachter), Josef Uphoff (Bürgermeister Sassenberg-Füchtorf) und Ulrich Bultmann (Landwirtschaftskammer). Foto: Marion Bulla

Der Wasserbeschaffungsverband Sassenberg-Versmold-Warendorf hat bis Ende des Jahres 2040 das Recht, im Wassergewinnungsgebiet Grundwasser in einer Menge von bis zu 2,2 Millionen Kubikmeter jährlich zutage zu fördern. Das ist Stefan Wöstmann , der im Einzugsgebiet ansässig ist, zu viel. Der Füchtorfer hatte aufgrund dessen vor dem Verwaltungsgericht Minden gegen die zuständige Behörde, das Land NRW, Klage eingereicht- Allerdings ohne Erfolg. Mit dem Urteil aus dem November 2016 ist der Kläger offenbar nicht ganz zufrieden. Der Füchtorfer zweifelt das hydrogeologische Gutachten an, das der Bielefelder Diplomgeologe Frank Schmidt erstellt hatte, denn das Gegengutachten, das er selbst in Auftrag gegeben hatte, war zu einem anderen Ergebnis gekommen. Ein zweites Verfahren, das die Entschädigungen an sich zum Thema hatte, die seiner Meinung nach viel zu gering ausgefallen waren, verlor der Landwirt ebenfalls. Nun machte er seinem Ärger erneut Luft. Der Landwirt fühlt sich ungerecht behandelt. „Wir können da gar nichts machen. Sie hätten in Revision gehen können, was nicht erfolgt ist. Das Urteil ist rechtskräftig“, verkündete Versmolds Kämmerer Andreas Pöhler.

Auch die anwesenden Forstbesitzer bekommen vom Wasserbeschaffungsverband eine Entschädigung. Weil die aber eigentlich erst fällig wird, wenn das Holz zum Verkauf steht, ist es schwierig, diese zu ermitteln, denn es gibt ganz unterschiedliches Holz und dementsprechend verschiedene Holzpreise. Auch hier gibt es ein Gutachten von einem staatlich geprüften Experten, in welchem ein Zwischenwert ermittelt wurde. Und auch hier gibt es Unstimmigkeiten. Rund 100 Forsteigner besitzen im Einzugsgebiet Wälder. Etwa die Hälfte von ihnen hat sich einverstanden erklärt, die angebotene Summe anzunehmen. Damit sind alle Ansprüche abgegolten. Den anderen ist die Entschädigung allerdings zu gering. „Der Gutachter hat bei uns keine Akzeptanz. Ich unterschreibe das jedenfalls nicht“, meinte einer der Betroffenen und einige nickten ihm zustimmend zu.

Mit dem Gutachten hingegen, das Diplomagraringenieur Thomas Baum an diesem Abend im Vereinshaus des Schießvereins Knetterhausen präsentierte, waren die etwa 30 Landwirte im allgemeinen einverstanden. Es bildet die Grundlage für die jährlichen Zahlungen an die Landwirte, deren Flächen im Wassereinzugsgebiet liegen und die durch die Wasserförderung weniger Erträge auf ihren Äckern erwirtschaften können.

Die Landwirte bekommen immer dann eine Entschädigung, wenn das Grundwasser ohnehin niedrig ist, und die zusätzliche Absenkung des Grundwasserspiegels durch das Wasserwerk das Wachstum der Ackerpflanzen und somit auch die Ernteerträge der Landwirte beeinträchtigt. 50 Landwirte aus Versmold und Füchtorf sind in dem Einzugsgebiet des Wasserwerks Füchtorf von der Grundwasserabsenkung betroffen. Das vergangene Erntejahr sei eher durchschnittlich gewesen, wenn auch etwas zu warm, bilanzierte der Sachverständige.

Das Wasserwerk Füchtorf verfügt über zwölf Brunnen, von denen sieben auf Sassenberger und fünf auf Versmolder Gebiet liegen. Das Wasser dieser Brunnen hat übrigens einen extrem niedrigen Nitratwert und kann ganz ohne Aufbereitung sogar für Babynahrung genutzt werden.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4691971?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F130%2F4852473%2F4852474%2F
Nachrichten-Ticker