Jahreshauptversammlung des Reitervereins St. Hubertus
Dreimal Mister 100 Prozent

Füchtorf -

Was die SPD kann, kann der Reiterverein Füchtorf schon lange: Bei den Neuwahlen zum Vorstand hieß es bei der Jahreshauptversammlung am Freitagabend sogar gleich dreimal „Mister 100 Prozent“.

Sonntag, 02.04.2017, 05:04 Uhr

 Der frisch ergänzte Vorstand: Karin Cappenberg, Kathrin Nierkamp, Sylvia Düsing, Anja Hartmann, Ludger Möllenbeck, Christina Gäher, Andreas Rüter, Anja Brinkmann, Rafael Wessel, Sarah Röttger, Stefanie Oertker-Büdenbender, Iris Horstkamp und Alina Rüter.
 Der frisch ergänzte Vorstand: Karin Cappenberg, Kathrin Nierkamp, Sylvia Düsing, Anja Hartmann, Ludger Möllenbeck, Christina Gäher, Andreas Rüter, Anja Brinkmann, Rafael Wessel, Sarah Röttger, Stefanie Oertker-Büdenbender, Iris Horstkamp und Alina Rüter. Foto: Ulrike von Brevern

Auch der Rückblick auf das abgelaufene Vereinsjahr war positiv. Einzig die Mitgliederzahl schrumpfte leicht auf 125.

Andreas Rüter , der bislang Beisitzer war, wurde zum neuen zweiten Vorsitzenden gewählt. Er folgt Antonius Gäher, der sein Amt aus zeitlichen Gründen abgeben musste. Weil auch Norbert Rüter aus dem Vorstand ausscheiden wollte, wurden mit Ludger Möllenbeck und Rafael Wessel zwei neue Beisitzer gewählt. Die zweite Kassiererin Anja Brinkmann wurde nach großem Lob für ihre Tätigkeit im Amt einstimmig bestätigt.

Neben dem traditionellen Reitturnier ragte im vergangenen Jahr der erstmals mit dem Hegering und den Jagdhornbläsern veranstaltete Hubertustag heraus. „Wir hoffen auf eine Wiederholung“, sagte Anja Hartmann, die den Geschäftsbericht vortrug. Sie erinnerte an die verschiedenen Veranstaltungen von der Beteiligung am Spargelfrühling bis zum alljährlichen Nikolausfest.

Der Nachwuchs hat sich auf verschiedenen Turnieren erfolgreich geschlagen berichtete Jugendwartin Kathrin Nierkamp. Ihre Kollegin Sarah Röttger dankte allen Ponybesitzern ausdrücklich, die ihre Tiere für die Aktivitäten des Vereins von der Mini-Ponystunde bis zu den Ferienspielen zur Verfügung stellen.

Sylvia Düsing konnte die Kasse mit einem kleinen Plus abschließen. Wichtige Einnahmequelle war einmal mehr das Reitturnier. Durch den Wegfall der Voltigiergruppe fielen weniger Übungsleiterkosten an.

Schon am kommenden Wochenende (8. und 9. April) steht mit der Vereinsmeisterschaft die erste größere Veranstaltung des laufenden Jahres an. Das Reitturnier startet am Wochenende um den ersten Juli und die Fuchsjagd steht am 4. November auf dem Vereinskalender.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4741884?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F130%2F4852473%2F4894350%2F
Nachrichten-Ticker