Pfingstmusikschau rückt näher
Erst trödeln – dann lauschen

Sassenberg -

Langsam rückt es näher, das traditionelle musikalische Großereignis! Am 3. und 4. Juni lädt der Fanfarenzug Sassenberger Landsknechte zur inzwischen 51. Pfingstmusikschau in den Brook ein.

Donnerstag, 11.05.2017, 08:05 Uhr

Einen Genuss für Augen und Ohren bieten die Landsknechte jedes Jahr mit ihrer Pfingstmusikschau. Diesmal steigt das Traditionsereignis am 3. und 4. Juni.
Einen Genuss für Augen und Ohren bieten die Landsknechte jedes Jahr mit ihrer Pfingstmusikschau. Diesmal steigt das Traditionsereignis am 3. und 4. Juni. Foto: Peter Schniederjürgen

Bei der Generalversammlung in der Schützenhalle stand das Ereignis schon einmal im Fokus. Die Vorsitzende Vera Schwerter freute sich über die große Resonanz von sowohl aktiven als auch passiven Mitgliedern und Eltern freuen. Nach dem Begrüßungswort wurde der Flyer für die Pfingstmusikschau vorgestellt, welcher in diesen Tagen in Sassenberg und Umgebung verteilt wird.

Auch in diesem Jahr finden sich zur Pfingstmusikschau wieder viele Gastvereine ein, beispielsweise die „Red Blacks“ aus Groß-Grönau und der Fanfarenzug Ovelgönne. Aber auch der heimische Spielmannszug ist mit von der Partie. Die Besucher dürfen sich somit einmal mehr an einem bunt gemischten Musikprogramm erfreuen.

Am Samstag startet die Veranstaltung ab 16 Uhr mit dem beliebten Trödelmarkt im Brook. Ab 17 Uhr folgt die Dämmermusikschau. Ab 20 Uhr werden dann DJ Marko und das Berentzen Promotion Team die Open Air Disco einläuten. Wer noch mittrödeln will, kann sich bei der Stadt Sassenberg dafür anmelden.

Am Sonntag werden die Musikvereine das Programm mit der Frühschoppenmusikschau um 10.30 Uhr eröffnen und mit dem traditionellen Festumzug durch die Hesselstadt fortführen. Im Brook wieder angekommen, werden auch die Kleinen nicht zu kurz kommen: Auf sie wartet ein buntes Kinderprogramm mit einer Hüpfburg und Kinderschminken. Am Abend wird dann DJ Marko die Gäste ab 20 Uhr bei frisch gemixten Cocktails nochmals musikalisch unterhalten.

Damit die Tradition noch viele Jahre fortgeführt werden kann, freuen sich die Landsknechte über neue Mitstreiter, insbesondere über Nachwuchsmusiker, die das Spielen der Fanfare erlernen wollen. Proben hierfür finden immer mittwochs um 18.30 in der Gemeinschaftsschule im Herxfeld in Sassenberg statt.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4825221?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F130%2F
Besser an der Mensa parken
Rund um das Universitätsklinikum ist es alles andere als einfach, einen Parkplatz zu finden. Mehr als 10 000 Beschäftigte und Tausende Besucher steuern dass UKM täglich an.
Nachrichten-Ticker