Füchtorfer nehmen am WN-Projekt „Klasse!“ teil
Viertklässler wollen eine Menge wissen

Füchtorf -

Seit dem Ende der Osterferien beschäftigen sich die Viertklässler der Wilhelm-Emanuel-von Ketteler-Schule mit den Westfälischen Nachrichten.

Donnerstag, 18.05.2017, 16:05 Uhr

Die Klasse 4b mit Klassenlehrerin Anne Frönd hat viel Spaß beim Lesen der Westfälischen Nachrichten und wollte eine Menge wissen.
Die Klasse 4b mit Klassenlehrerin Anne Frönd hat viel Spaß beim Lesen der Westfälischen Nachrichten und wollte eine Menge wissen. Foto: Ulrich Lieber

Im Rahmen des Projektes „Klasse!“ erhalten sie vier Wochen lang täglich die Westfälischen Nachrichten kostenlos in die Schule geliefert, so dass sie jeden Morgen die neuesten Information schwarz auf weiß erhalten. Natürlich tauchen mit der Zeit viele Fragen auf, und um ein paar Antworten zu erhalten, hatten die Viertklässler WN-Redakteur Ulrich Lieber eingeladen, der in jeder Klasse jeweils eine Unterrichtsstunde Rede und Antwort stand.

„Wie lange gibt es die WN?, wollte die Klasse 4b wissen, die sich insgesamt 50 Fragen ausgedacht hatte. „Seit 70 Jahren, sie entstand kurz nach dem Krieg“, erklärte Lieber. „Wie viele Zeitungen druckt Ihr jeden Tag?“ Rund 235 000 im gesamten Verbreitungsgebiet, samstags sogar 246 000, berichtete der Redakteur. „Macht Ihnen der Beruf Spaß?“, wollten die Schüler wissen. „Ja, weil er sehr vielseitig ist und jeder Tag anders läuft als der vorherige.“

Auch die Klasse 4a hatte rund 50 Fragen parat. „Glauben Sie, dass irgendwann alle Leser die Zeitung nur noch elektronisch lesen?“ Das war nicht ganz leicht zu beantworten. „Ich hoffe nicht, aber der Trend geht schon in diese Richtung.“ „Würden Sie Ihren Beruf empfehlen?“ „Ja, er macht viel Spaß, aber er wird sich verändern.“

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4854250?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F130%2F
Nachrichten-Ticker