Kita unter neuer Leitung
Sensibler Neuanfang

Füchtorf -

Nadja Sowa ist von ihrem Kita-Team ganz begeistert. „Das Team ist super. Die haben mich total gut aufgenommen und können mit Veränderungen gut umgehen“, lobt die neue Leiterin der Kita Blauland.

Donnerstag, 27.07.2017, 06:07 Uhr

Nadja Sowa,  hier mit dem kleinen Emil auf dem Arm, hat Brigitte Weggelinghoff als Leiterin der Kita Blauland abgelöst.
Nadja Sowa,  hier mit dem kleinen Emil auf dem Arm, hat Brigitte Weggelinghoff als Leiterin der Kita Blauland abgelöst. Foto: Ulrike von Brevern

Seit Mai ist sie im Amt und, dass alles so reibungslos läuft, ist gar nicht so selbstverständlich. Schließlich war ihre Vorgängerin Brigitte Wiggelinghoff Gründungsleiterin der Kita und stand damit fast 25 Jahre an der Spitze der Einrichtung.

Entsprechend sensibel geht Sowa ihre neue Position auch an. „Ich will erst sehen, wie alles hier so läuft, und nicht gleich die großen Veränderungen überstülpen“, sagt die Dreißigjährige, die vom Sassenberger Abenteuerland in die neue Position wechselte. Jetzt ist sie für 53 Kinder in drei Gruppen, elf Erzieherinnen und eine Küchenfee verantwortlich.

Begeistert ist die gebürtige Warendorferin vom Arbeitsmodell ihrer Vorgängerin: Als Leiterin, deren Zeit durch die organisatorischen Aufgaben eingeschränkt ist, arbeitet sie nicht, wie sonst oft üblich, fest in einer Gruppe, sondern wechselt reihum, wo gerade Bedarf ist. „So kenne ich alle Kolleginnen, wie sie arbeiten, alle Kinder und alle Eltern“, lobt sie die Idee.

Besonderen Wert legt Sowa auf die Vorbildfunktion der Erzieherinnen. Deshalb hat sie auch gemeinsame Mahlzeiten eingeführt, bei denen die Erwachsenen nicht nur helfen, sondern auch selber essen. Auch die kreative Arbeit ist für sie besonders wichtig, so dass sie für eine gute Ausstattung mit Bastelmaterialien sorgt.

Eine große Neuerung plant die neue Leiterin für das kommende Jahr. Dann will sie in den Sommerferien eine Notgruppe anbieten, damit berufstätige Eltern ihren Urlaub unabhängiger planen können. „Ferien brauchen die Kinder aber auf jeden Fall“, betont sie. Ja und dann steht natürlich auch das 25jährige Jubiläum des Blaulands an, das im Zuge der laufenden Jahresplanung nicht aus dem Blick geraten darf.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5035693?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F130%2F
Nachrichten-Ticker