Ferienaktion des RV Hubertus Füchtorf
Nachwuchs sitzt stolz im Sattel

Füchtorf -

Als Kalle auf dem Rücken von Casanova seinen Platz einnimmt, leuchten seine Augen vor Freude. Von Angst keine Spur, auch nicht, als sich das Tier in Bewegung setzt. Nun hoppelt er stolz im Sattel auf und ab und scheint sich dabei pudelwohl zu fühlen.

Dienstag, 22.08.2017, 05:08 Uhr

Insgesamt 31 Kids nahmen an der Aktion des Reitverein St. Hubertus teil.
Insgesamt 31 Kids nahmen an der Aktion des Reitverein St. Hubertus teil. Foto: Sarah Röttger

„Der Lord hat am meisten Spaß gemacht“, berichtet er am Ende und zeigt dabei das größte Pferd, das an diesem Tag zur Verfügung stand. Kalle war am Samstag mit 30 anderen Jungen und Mädchen zur Füchtorfer Reithalle gekommen, um bei der Aktion „Auf die Ponys, fertig, los“ im Rahmen der Ferienspieltage mitzumachen.

Nachdem alle Vierbeiner sorgfältig gestriegelt und ihnen das Zaumzeug angelegt worden war, schwang sich der Nachwuchs in den Sattel. Mit Begeisterung drehten sie ihre Runden – meistens im Schritt, obwohl einige sogar die etwas schnellere Gangart Trab wählten. Geführt und begleitet wurden sie dabei von den Mitgliedern des Reitvereins. Da nicht immer alle Kinder gleichzeitig reiten konnten, hatte das engagierte Team des Zucht-, Reit- und Fahrverein St. Hubertus noch weitere Aktionen vorbereitet. Im Aufenthaltsraum wirbelten die Kids mit Schere, Stift und Papier umher. In liebevoller Kreation entstanden aus den Blanko-Vorlagen mit Pferde- oder Bauernhofmotiven, Wanduhren und Lesezeichen bunte Unikate. An einem anderen Tisch wurde gepuzzelt und gespielt. Zur Stärkung zwischendurch standen Muffins und Kuchen sowie erfrischende Capri-Sonne bereit. So verflog die Zeit von zwei Stunden für alle wie im Fluge.

Der Füchtorfer Reitverein beteiligt sich schon seit vielen Jahren mit der Aktion an den Ferienspieltagen und freut sich, den Kids in dieser Weise das Reiten und den Umgang mit den Pferden zu ermöglichen. „Nicht jeder hat ein eigenes Pony zu Hause, in der Familie oder Nachbarschaft. Aber so kann jeder mal reinschnuppern“, erklärt Stefanie Oertker-Büdenbender, Vorsitzende des Vereins. Ein ganz besonderer Dank gilt denjenigen Vereinsmitgliedern, die ihr eigenes Pferd oder Pony zur Verfügung gestellt haben sowie allen fleißigen Helfern, die zum reibungslosen Ablauf der Aktion beigetragen haben.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5092468?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F130%2F
Nachrichten-Ticker