Ferienaktion des Fördervereins der Grundschule Füchtorf
Töpfern bleibt ein echter Renner

Füchtorf -

Mit voller Wucht knallt ein Klumpen Ton auf den Tisch. Die Kinder haben sichtlich Spaß dabei, diesen Vorgang mehrfach zu wiederholen, denn Schulleiterin Marlies Borisch hatte sie dazu aufgerufen. „Insgesamt 20 Mal muss er auf den Tisch knallen, damit die Luft aus dem Ton entweichen kann“, erklärt sie.

Donnerstag, 24.08.2017, 18:08 Uhr

Ein Tiergehege basteln Nele, Lea und Joy (v. l.) aus Ton. Das Rollen und Matschen macht ihnen dabei besonders viel Spaß.
Ein Tiergehege basteln Nele, Lea und Joy (v. l.) aus Ton. Das Rollen und Matschen macht ihnen dabei besonders viel Spaß. Foto: Ulrich Lieber

Auch in diesem Jahr ist die Ferienaktion „Töpfern macht Spaß“ ein echter Renner. „Wir hatten 67 Anmeldungen, aber wir konnten nur 50 annehmen, sonst wird es zu viel“, sagte Marlies Borisch . „Es wundert mich, dass es sich nicht abnutzt. Es läuft jedes Jahr und findet jetzt bestimmt schon zum 20. Mal statt.“

Die Kinder zeigten sich auch in diesem Jahr wieder sehr kreativ und stellten Vogeltränken, Namensschilder, Schalen, ein Boot, ein Einhorn, ein Krokodil und vieles mehr her. Nele, Lea und Joy, die schon zum vierten Mal dabei war, bauten gemeinsam ein Tiergehege. „Das Rollen und Matschen ist sehr schön“, erklärt Nele den Spaß an der Sache.

Die Aktion des Fördervereins findet traditionell immer am Montag vor dem Schulbeginn statt. Vorsitzende Melanie Querdel unterstütze dabei Schulleiterin Marlies Borisch bei der Arbeit. „Die Kinder formen den Ton, dann muss er drei Wochen trocken, bevor der dann im Brennofen bei über 1000 Grad gebrannt wird“, erklärte Marlies Borisch. Anschließend können die kleinen Kunstwerke auch noch glasiert werden.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5098634?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F130%2F
Nachrichten-Ticker