Oktoberfest
Drei Tage bayerisches Flair

Sassenberg -

Am Freitagabend eröffnete Bürgermeister Josef Uphoff mit dem Fassanstich das 13. Oktoberfestwochenende in Sassenberg.

Sonntag, 15.10.2017, 16:10 Uhr

Den Fassanstich meisterte Bürgermeister Josef Uphoff am Samstagabend bereits mit dem zweiten Schlag. Ein wenig Unterstützung erhielt er hierbei von Gebrasa-Dirigent Christian Borgmann(l.).
Den Fassanstich meisterte Bürgermeister Josef Uphoff am Samstagabend bereits mit dem zweiten Schlag. Ein wenig Unterstützung erhielt er hierbei von Gebrasa-Dirigent Christian Borgmann(l.). Foto: Christopher Irmler

Eigentlich, so blickte Frank Otte am Samstagabend zurück, sei das Oktoberfest in Sassenberg als einmaliges Highlight gedacht gewesen. Gemeinsam mit den Verantwortlichen des Gebrasa-Blasorchesters habe der Veranstalter etwas Neues ausprobieren wollen. Doch das Angebot stieß auf eine entsprechende Nachfrage; am Freitagabend eröffnete Bürgermeister Josef Uphoff mit dem traditionellen Fassanstich die bereits 13. Auflage des bajuwarischen Wochenendes. „Daran war damals absolut nicht zu denken. Aber es freut uns natürlich sehr.“

Oktoberfest Sassenberg

1/22
  • Beste Stimmung herrschte beim Sassenberger Oktoberfest. Foto: Christopher Irmler
  • Beste Stimmung herrschte beim Sassenberger Oktoberfest. Foto: Christopher Irmler
  • Beste Stimmung herrschte beim Sassenberger Oktoberfest. Foto: Christopher Irmler
  • Beste Stimmung herrschte beim Sassenberger Oktoberfest. Foto: Christopher Irmler
  • Beste Stimmung herrschte beim Sassenberger Oktoberfest. Foto: Christopher Irmler
  • Beste Stimmung herrschte beim Sassenberger Oktoberfest. Foto: Christopher Irmler
  • Beste Stimmung herrschte beim Sassenberger Oktoberfest. Foto: Christopher Irmler
  • Beste Stimmung herrschte beim Sassenberger Oktoberfest. Foto: Christopher Irmler
  • Beste Stimmung herrschte beim Sassenberger Oktoberfest. Foto: Christopher Irmler
  • Beste Stimmung herrschte beim Sassenberger Oktoberfest. Foto: Christopher Irmler
  • Beste Stimmung herrschte beim Sassenberger Oktoberfest. Foto: Christopher Irmler
  • Beste Stimmung herrschte beim Sassenberger Oktoberfest. Foto: Christopher Irmler
  • Beste Stimmung herrschte beim Sassenberger Oktoberfest. Foto: Christopher Irmler
  • Beste Stimmung herrschte beim Sassenberger Oktoberfest. Foto: Christopher Irmler
  • Beste Stimmung herrschte beim Sassenberger Oktoberfest. Foto: Christopher Irmler
  • Beste Stimmung herrschte beim Sassenberger Oktoberfest. Foto: Christopher Irmler
  • Beste Stimmung herrschte beim Sassenberger Oktoberfest. Foto: Christopher Irmler
  • Beste Stimmung herrschte beim Sassenberger Oktoberfest. Foto: Christopher Irmler
  • Beste Stimmung herrschte beim Sassenberger Oktoberfest. Foto: Christopher Irmler
  • Beste Stimmung herrschte beim Sassenberger Oktoberfest. Foto: Christopher Irmler
  • Beste Stimmung herrschte beim Sassenberger Oktoberfest. Foto: Christopher Irmler
  • Beste Stimmung herrschte beim Sassenberger Oktoberfest. Foto: Christopher Irmler

Auch in Zukunft soll das Konzept beibehalten werden. „Denn offensichtlich schätzen unsere Gäste genau dieses Angebot. Der Erfolg gibt uns Recht, insofern werden wir da nicht allzu viel verändern.“ Während Uphoff der Fassanstich am Freitag mit einem einzigen Schlag gelang, benötigte er am zweiten Festabend deren zwei. „Das kann sich sehen lassen. Aber das sind einfach gute Fässer“, befand Uphoff schmunzelnd, ehe er das Freibier ausschenkte.

Abnehmer gab es hierfür genug – schließlich war das Festzelt am Samstagabend restlos gefüllt. Nachdem die Musiker des Gebrasa-Blasorchesters den Anfang gemacht hatten und es ohnehin kaum noch jemanden auf den Bänken hielt, übernahmen gegen 21.30 Uhr die „Himmeltaler“. Die Liveband wusste, wie auch im Vorjahr, zu überzeugen.

Doch auch der Auftaktabend sei gut besucht gewesen, so Otte. Besonders freut ihn die positive Entwicklung des dritten und letzten Oktoberfesttages. „Der musikalische Frühschoppen am Sonntag wird Jahr für Jahr besser angenommen. Leute, die vor fünf Jahren noch am Samstagabend im Zelt waren, kommen nun am Sonntag.“ Diesen Eindruck teilt auch Ottes Mitarbeiter Jürgen Heidfeld, der am Sonntagmittag ein positives Fazit zog. „Die Leute waren gut drauf, haben ordentlich gefeiert. Das ist eben das, was ein Oktoberfest ausmacht. Das Gebrasa-Blasorchester war ein starker Einheizer und die Himmeltaler haben dann auch für Stimmung gesorgt. Natürlich trägt auch das gute Wetter dazu bei, dass heute so viele Leute hier sind. Für manche hat das hier schon Volksfestcharakter.“

Im Eifer des Gefechts ging zwar auch die eine oder andere Bierbank zu Bruch, doch habe man mit dem eigens eingesetzten Sicherheitsdienst gute Erfahrungen gemacht. „Probleme wegen mutwilliger Sachbeschädigung hatten wir glücklicherweise nicht.“

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5224123?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F130%2F
Nachrichten-Ticker