Hubertusschützen feiern Winterfest
Eindrucksvoller Sternmarsch der Ehrengarde

Sassenberg -

Nur eine Woche nach ihrer Generalversammlung – in deren Verlauf der langjährige Brudermeister Stefan Twehues verabschiedet wurde (die WN berichteten) – feierten die Hubertusschützen das traditionelle Winterfest

Dienstag, 30.01.2018, 05:01 Uhr

Ein Höhepunkt des Winterschützenfestes war wieder der Auftritt der Ehrengarde, die einen Sternmarsch präsentierte.Die Steinfurter Tanzband NaNu sorgte im Saal bei Börding für die richtige Stimmung und lockte die Schützen aufs Tanzparkett.
Ein Höhepunkt des Winterschützenfestes war wieder der Auftritt der Ehrengarde, die einen Sternmarsch präsentierte.Die Steinfurter Tanzband NaNu sorgte im Saal bei Börding für die richtige Stimmung und lockte die Schützen aufs Tanzparkett. Foto: Christopher Irmler

. Erstmals begrüßte Twehues ‘ Nachfolger Franz-Josef Abeck die Festgäste im Saal des Hotels Börding. Einen Ehrenplatz erhielten König Hubert Krieft, dessen Königin Ursula sowie deren Throngesellschaft.

Neben der vereinseigenen Damen- und Ehrengarde ließ es sich auch Sassenbergs König Christian Mumann nicht nehmen, dem Fest mit seiner Throngesellschaft beizuwohnen. Einer der Höhepunkte des Abends war der Auftritt der Ehrengarde. Wie auch in den Vorjahren hatte deren Kommandeur Dieter Pohlchristoph die Aktiven akribisch vorbereitet. Den eindrucksvollen Sternmarsch honorierten die Gäste mit stehenden Ovationen.

Auch ein Auftritt der aktuellen Throngesellschaft ist bei den Hubertusschützen guter Brauch. Am Samstagabend lieferte das große Höhner-Konzert auf dem Gröblinger Festplatz im vergangenen Juni eine Steilvorlage. Kurzerhand schlüpften die Aktiven in Hühnerkostüme und präsentierten die bekanntesten Hits der kölschen Kultband.

Wenig später betrat ein Prinz des Karnevals den Saal: auch der frischgebackene KCK-Prinz Schimmi I. erschien mit großem Tross feierte gemeinsam mit den Schützen. Im Anschluss an diese kurzweiligen offiziellen Programmpunkte übernahm die Steinfurter Tanzband „NaNu“ und sorgte mit vielen bekannten Hits für ordentlich Betrieb auf der Tanzfläche.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5468148?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F130%2F
Mühlenhof-Chefin schon wieder weg
Alwine Glanz (34) geht als Museumsdirektorin.
Nachrichten-Ticker