Umweltfreundliche E-Bikes für Sassenberg
Flotte Flitzer kann jeder nutzen

Sassenberg -

E-Bikes liegen im Trend und machen Spaß. Kein Wunder, dass auch Bürgermeister Josef Uphoff, Verwaltungsmitarbeiterin Olga Puttins und Hauptamtsleiter Martin Kniesel am Donnerstagvormittag die Gelegenheit ergriffen, eine Proberunde auf den nagelneuen E-Bikes der Stadt Sassenberg zu drehen.

Freitag, 09.03.2018, 12:03 Uhr

Die Stadt Sassenberg freut sich über zwei neue E-Bikes, die Regionalberaterin Jana Uphoff (l.) mitgebracht hatte. Bürgermeister Josef Uphoff, Olga Puttins und Martin Kniesel nutzten die Gelegenheit zu einer kleinen Probefahrt.
Die Stadt Sassenberg freut sich über zwei neue E-Bikes, die Regionalberaterin Jana Uphoff (l.) mitgebracht hatte. Bürgermeister Josef Uphoff, Olga Puttins und Martin Kniesel nutzten die Gelegenheit zu einer kleinen Probefahrt. Foto: Ulrich Lieber

Regionalmanagerin Jana Uphoff – nicht verwandt mit dem Bürgermeister – hatte die Fahrräder mitgebracht, die über das Landesförderprogramm VITAL.NRW bezuschusst wurden. 65 Prozent des Anschaffungspreises werden über das Land NRW gefördert, die restlichen 35 Prozent sind Eigenmittel, die durch den Kofinanzierungsanteil der beteiligten Kommunen und des Kreises Warendorf gestellt werden. Die E-Bikes können ab sofort bei der Stadt Sassenberg gegen eine geringe Gebühr geliehen werden.

„In Füchtorf haben wir auch zwei E-Bikes von RWE erhalten. Sie werden sehr gut genutzt, vor allem von Touristen“, berichtet Olga Puttins , die die Ansprechpartnerin für alle Fragen rund um Leihfahrräder in Sassenberg ist. Denn neben den neuen E-Bikes gibt es auch 13 bis 14 „normale“ Leihräder, die ebenfalls gut gebucht werden. „Auch diese Räder werden hauptsächlich von Touristen nachgefragt, darum gehe ich davon aus, dass auch die neuen E-Bikes von Touristen gebucht werden“, glaubt Olga Puttins. Dabei weist sie darauf hin, dass es wünschenswert sei, dass die Nutzer einen Helm tragen.

Die Räder stehen aber allen Bürgern, Touristen und Mitarbeitern der Stadt zur Verfügung. Wer damit unterwegs ist, muss trotzdem auch ein wenig selbst in die Pedalen treten, wird aber dank des Elektromotors unterstützt und ist somit flotter unterwegs. Gleichzeitig machen die Nutzer auf diesem Weg Werbung für die E-Mobilität und 8PLUS-VITAL.NRW.

„Ich freue mich, dass das geklappt hat, und wir die E-Bikes nun hier haben“, zeigt sich Bürgermeister Josef Uphoff zufrieden.

Die Räder können nach Absprache am Rathaus gegen eine Gebühr von fünf Euro je Rad und pro Tag ausgeliehen werden. Die Mitarbeiter des Rathauses können die Räder als Dienstfahrzeug kostenlos nutzen. die Gebühr dient lediglich einer kleinen Deckung der anfallenden Kosten durch Wartung und Reparatur. Die maximale Ausleihdauer beträgt vier Tage. Fragen zu den E-Bikes beantwortet Olga Puttins, ✆ 0 25 83/3 09 30 30, E-Mail: puttinso@sassenberg.de.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5575870?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F130%2F
Nachrichten-Ticker