Einbruch in Pferdestall
Erneut Stute misshandelt

Sassenberg -

Erste Ermittlungen deuten darauf hin, dass es im Kreis Warendorf erneut zu einem Fall der Schändung einer Stute gekommen ist. Das teilte die Polizei am Montag mit.

Montag, 27.08.2018, 15:50 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 27.08.2018, 15:02 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Montag, 27.08.2018, 15:50 Uhr
Einbruch in Pferdestall: Erneut Stute misshandelt
Symbolbild Foto: Anne Alichmann

In der Nacht zu Sonntag hat sich laut Pressemitteilung ein Unbekannter Zugang zu einem Pferdestall eines Gehöfts an der Robert-Bosch-Straße in Sassenberg verschafft. Dort hat sich der Tatverdächtige wohl sexuell an einer Stute vergangen, wie Untersuchungen des Tieres ergaben.

Offensichtliche Verletzungen wie bei dem Übergriff auf eine Haflingerstute in Freckenhorst vor einem Montag wurden laut Polizei an dem Tier nicht festgestellt. Die Stute war an den Hinterbeinen gefesselt und anschließend im Genitalbereich schwer verletzt worden. Für einige Tage war nicht klar, ob sich das Tier von seinen Verletzungen erholen oder daran verenden würde.

Zeugenhinweise

Personen, denen verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Außenbereich aufgefallen sind, wenden sich bitte an die Polizei in Warendorf, Telefon: 0 25 81/94 10 0-0 oder per E-Mail: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6004972?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F130%2F
Adrian fliegt zur Weltmeisterschaft nach Tokio
Spenden für Trampolinturner: Adrian fliegt zur Weltmeisterschaft nach Tokio
Nachrichten-Ticker