Herbstversammlung der Bürgerschützen Füchtorf
Herbert Müller im Ehrenvorstand

Füchtorf -

Mit Herbert Möller hat der Bürgerschützenverein Füchtorf ein neues Mitglied im Ehrenvorstand. Auf der gut besuchten Herbstversammlung am Mittwochabend wurde er einstimmig für seine 15-jährige Vorstandsarbeit belohnt.

Samstag, 03.11.2018, 12:00 Uhr
Veröffentlicht: Samstag, 03.11.2018, 12:00 Uhr
Der Vorsitzende Olaf Elverkämper und Präsident Wilfried Holtkämper freuten sich, Herbert Möller (Mitte) in den Ehrenvorstand aufnehmen zu können.
Der Vorsitzende Olaf Elverkämper und Präsident Wilfried Holtkämper freuten sich, Herbert Möller (Mitte) in den Ehrenvorstand aufnehmen zu können. Foto: Theresa Oertker

Seit 15 Jahren war Herbert Möller im Vorstand tätig, davon zehn Jahre als Zeremonienmeister. Sichtlich erfreut nahm er nach einstimmigem Beschluss in der Versammlung die Wahl in den Ehrenvorstand auf. Zuvor war nach der Begrüßung durch Präsident Wilfried Holtkämper und den Vorsitzenden Olaf Elverkämper ein Blick auf das Schützenfest 2019 gefolgt, das vom 18. bis 20. Mai gefeiert wird. „Der Ablauf ist eigentlich wie immer, es gibt jedoch eine Neuerung, denn der aufwendig geschmückte Festwagen wird erstmals auch schon am Samstag mitfahren“, verkündete Elverkämper. Zudem wird den Schützen bei der Festballfete am Samstag die neue Band „Törn On“ ordentlich einheizen. Zum Königsball am Montag spielt die Band „Motion Livemusic“.

Der Kassenbericht von Achim Diekmann bestätigte wieder einmal die gute finanzielle Lage. An die Vereinsaktivitäten seit der vergangenen Herbstversammlung erinnerte Schriftführer Markus Ruhe. Erneut hatte der Verein zum einen aktiv an zahlreichen Veranstaltungen wie dem Spargelfrühling oder Schützenfesten teilgenommen und zum anderen mit eigenen Highlights wie dem gut besuchten Doppelkopfturnier die Vereinsmitglieder begeistert. Ein weiterer Höhepunkt war zudem das Kreisehrengardentreffen, bei dem die Ehrengarde den siebten Platz und die Schützenmädels einen knappen zweiten Platz belegte. Ein besonderes Lob galt Henrik Kreimer, der unter allen teilnehmenden Schützen aus 32 Garden den dritten Platz im Schießwettbewerb belegt hatte. Nachdem bei der Frühjahrsversammlung angekündigt wurde, dass alle Mitglieder die seit 25 oder 50 Jahren im Verein sind, mit der Einladung zur Herbstversammlung eine Anstecknadel zur Ehrung erhalten, verwies Wilfried Holtkämper am Abend darauf, dass sich alle Mitglieder, die eine falsche oder fehlende Nadel zu melden haben, gerne den Vorstand kontaktieren können. Zudem erinnerte er an die Zeltgaudi im vergangenen September. „Alle, die nicht da waren, haben wirklich was verpasst“. Sein großer Dank galt allen Helfen und den Sponsoren. Auf Grund der Veränderung des Datenschutzgesetzes und der beschlossenen neuen Schießordnung hat der Vorstand die Vereinssatzung überholt, weshalb es bei der Versammlung nötig war, alle 18 Paragrafen durch Olaf Elverkämper verlesen und durch die Versammlung abstimmen zu lassen. Nach der Bekanntgabe der Termine, wie dem Volkstrauertag am 18. November oder dem Doppelkopfturnier für Mitglieder und deren Parter am 25. November, blieb dem Vorsitzenden noch eine gute Nachricht für den Schluss. „Dank der sehr guten Resonanz auf dem letzten Schützenfest ist unser Verein besonders um junge Mitglieder gewachsen, sodass wir uns über aktuell 902 Vereinsmitglieder freuen können.“

Sein letzter Dank galt allen Sponsoren und Unterstützern des Vereins, denn nur mit ihnen ist es möglich weiterhin humane Mitgliedsbeiträge beizubehalten. Außerdem dankt er Bernhard Geise, der stets für den guten Ton sorgt, dem Musikverein für die musikalische Unterhaltung an dem Abend und den Schützenmädels für die Bewirtung.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6161995?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F130%2F
„Jetzt kann Weihnachten beginnen“
Zwischen den stimmungsvoll beleuchteten Prinzipalmarkthäusern versammelten sich am Sonntagabend Tausende, um gemeinsam internationale Weihnachtslieder zu singen, die David Rauterberg (kleines Bild) auf der Bühne anstimmte.
Nachrichten-Ticker