Klausurtagung der FWG
Kritisch mit dem Haushalt beschäftigt

Sassenberg/Füchtorf -

Zur traditionellen Klausurtagung am Jahresanfang begrüßte der Fraktionsvorsitzende Peter Holz am Samstag die FWG Ratsmitglieder, Vorstandsmitglieder sowie die sachkundigen Ausschussmitglieder in der Gaststätte Schneider-Eggert in Peckeloh.

Montag, 14.01.2019, 18:00 Uhr
Zur Klausurtagung trafen sich die Mitglieder der FWG in der Gaststätte Schneider-Eggert in Peckeloh, um über den aktuellen Haushaltsentwurf zu beraten.
Zur Klausurtagung trafen sich die Mitglieder der FWG in der Gaststätte Schneider-Eggert in Peckeloh, um über den aktuellen Haushaltsentwurf zu beraten. Foto: privat

Im Mittelpunkt der Klausurtagung stand der Entwurf der Haushaltssatzung der Stadt Sassenberg für das Haushaltsjahr 2019, die von der Stadtverwaltung in der Sitzung des Rates eingebracht wurde. Der Gesamtbetrag der Aufwendungen beträgt laut Entwurf gut 31 Millionen Euro. Die FWG setzte sich kritisch mit den Einzelpositionen der Produktbereiche des Entwurfes 2019 auseinander und wird ihre Änderungsforderungen in den kommenden Sitzungen der Ausschüsse der Stadt Sassenberg einbringen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6321139?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F130%2F
Preußen gelingt gegen Unterhaching die notwendige Kurskorrektur
Die große Erleichterung ist in den Preußen-Gesichtern nach dem Tor von René Klingenburg (M.) abzulesen. Beeindruckendster Preuße war aber Niklas Heidemann (kl. Bild über Sascha Bigalke). Er spielte trotz riesiger Beule durch.
Nachrichten-Ticker