Schützenfest der Hubertusschützen
Königswürde für Stefan Twehues

Sassenberg -

Stefan Twehues ist neuer Schützenkönig der Schützenbruderschaft St. Hubertus Gröblingen-Velsen.

Sonntag, 23.06.2019, 16:28 Uhr aktualisiert: 24.06.2019, 16:32 Uhr
Stefan Twehues feiert mit seiner Ehefrau und Königin Helga den großen Moment. Der langjährige Brudermeister war nach der errungenen Königswürde zunächst ein wenig sprachlos und „einfach nur wunschlos glücklich“.
Stefan Twehues feiert mit seiner Ehefrau und Königin Helga den großen Moment. Der langjährige Brudermeister war nach der errungenen Königswürde zunächst ein wenig sprachlos und „einfach nur wunschlos glücklich“. Foto: Christopher Irmler

Dem Ehrenbrudermeister gelang am Samstagnachmittag gegen 16.15 Uhr mit dem 521. Schuss der entscheidende Treffer. Zuvor hatte sich der 59-jährige Landwirt einen spannenden Zweikampf mit Rudolf Reeken geliefert.

Zum vierten Mal – zuletzt vor zwei Jahren – hatte Twehues bis zum Schluss um die Königswürde gerungen, nun war er am Ziel seiner Träume. „Ich muss das erst realisieren“, war der gefeierte Schütze zunächst nahezu sprachlos. Zu seiner Königin erkor er Ehefrau Helga.

Zuvor hatte sich Henrik Austermann den Apfel gesichert, als weitere Insignienschützen gingen Werner Schräder (Krone) und Stefan Abeck (Zepter) in die Chronik des diesjährigen Schützenfests ein.

Schützenfest der Hubertusschützen

1/33
  • Schützenfest der Schützenbruderschaft St. Hubertus Gröblingen-Velsen Foto: Christopher Irmler
  • Schützenfest der Schützenbruderschaft St. Hubertus Gröblingen-Velsen Foto: Christopher Irmler
  • Schützenfest der Schützenbruderschaft St. Hubertus Gröblingen-Velsen Foto: Christopher Irmler
  • Schützenfest der Schützenbruderschaft St. Hubertus Gröblingen-Velsen Foto: Christopher Irmler
  • Schützenfest der Schützenbruderschaft St. Hubertus Gröblingen-Velsen Foto: Christopher Irmler
  • Schützenfest der Schützenbruderschaft St. Hubertus Gröblingen-Velsen Foto: Christopher Irmler
  • Schützenfest der Schützenbruderschaft St. Hubertus Gröblingen-Velsen Foto: Christopher Irmler
  • Schützenfest der Schützenbruderschaft St. Hubertus Gröblingen-Velsen Foto: Christopher Irmler
  • Schützenfest der Schützenbruderschaft St. Hubertus Gröblingen-Velsen Foto: Christopher Irmler
  • Schützenfest der Schützenbruderschaft St. Hubertus Gröblingen-Velsen Foto: Christopher Irmler
  • Schützenfest der Schützenbruderschaft St. Hubertus Gröblingen-Velsen Foto: Christopher Irmler
  • Schützenfest der Schützenbruderschaft St. Hubertus Gröblingen-Velsen Foto: Christopher Irmler
  • Schützenfest der Schützenbruderschaft St. Hubertus Gröblingen-Velsen Foto: Christopher Irmler
  • Schützenfest der Schützenbruderschaft St. Hubertus Gröblingen-Velsen Foto: Christopher Irmler
  • Schützenfest der Schützenbruderschaft St. Hubertus Gröblingen-Velsen Foto: Christopher Irmler
  • Schützenfest der Schützenbruderschaft St. Hubertus Gröblingen-Velsen Foto: Christopher Irmler
  • Schützenfest der Schützenbruderschaft St. Hubertus Gröblingen-Velsen Foto: Christopher Irmler
  • Schützenfest der Schützenbruderschaft St. Hubertus Gröblingen-Velsen Foto: Christopher Irmler
  • Schützenfest der Schützenbruderschaft St. Hubertus Gröblingen-Velsen Foto: Christopher Irmler
  • Schützenfest der Schützenbruderschaft St. Hubertus Gröblingen-Velsen Foto: Christopher Irmler
  • Schützenfest der Schützenbruderschaft St. Hubertus Gröblingen-Velsen Foto: Christopher Irmler
  • Schützenfest der Schützenbruderschaft St. Hubertus Gröblingen-Velsen Foto: Christopher Irmler
  • Schützenfest der Schützenbruderschaft St. Hubertus Gröblingen-Velsen Foto: Christopher Irmler
  • Schützenfest der Schützenbruderschaft St. Hubertus Gröblingen-Velsen Foto: Christopher Irmler
  • Schützenfest der Schützenbruderschaft St. Hubertus Gröblingen-Velsen Foto: Christopher Irmler
  • Schützenfest der Schützenbruderschaft St. Hubertus Gröblingen-Velsen Foto: Christopher Irmler
  • Schützenfest der Schützenbruderschaft St. Hubertus Gröblingen-Velsen Foto: Christopher Irmler
  • Schützenfest der Schützenbruderschaft St. Hubertus Gröblingen-Velsen Foto: Christopher Irmler
  • Schützenfest der Schützenbruderschaft St. Hubertus Gröblingen-Velsen Foto: Christopher Irmler
  • Schützenfest der Schützenbruderschaft St. Hubertus Gröblingen-Velsen Foto: Christopher Irmler
  • Schützenfest der Schützenbruderschaft St. Hubertus Gröblingen-Velsen Foto: Christopher Irmler
  • Schützenfest der Schützenbruderschaft St. Hubertus Gröblingen-Velsen Foto: Christopher Irmler
  • Schützenfest der Schützenbruderschaft St. Hubertus Gröblingen-Velsen Foto: Christopher Irmler

Auch die Kinder ermittelten ein Königspaar. Hierbei bewiesen Marlene Wagemann und Timo Röttger das größte Geschick. Ihrem Hofstaat gehören Jana Röttger, Kerstin Sievert, Maya Aerdker, Lea Gausepohl sowie Arne Schwienheer, Luis Röttger, Jonas Mönnigmann und Julian Witte an.

Begonnen hatte das Schützenfest am Samstagmorgen mit dem gemeinsamen Antreten. Bei bestem Wetter begrüßte Brudermeister Franz-Josef Abeck die angetretenen Formationen. Traditionell waren neben Schützen, ehemaligen Königen, der Damen- und Ehrengarde sowie den Musikern des Gebrasa-Blasorchesters und des Spielmannszugs Milte auch viele Vertreter des Sassenberger Bürgerschützenvereins zum Festplatz gekommen.

„Es ist immer wieder ein schöner Anlass hierher zu kommen“, betonte deren Präsident Franz-Josef Ostlinning. „Wir fühlen uns einfach wohl und man trifft nur nette Leute.“

Als politische Vertreter nahmen Warendorfs stellvertretende Bürgermeisterin Monika Walter-Kaiser sowie Sassenbergs stellvertretender Bürgermeister Martin Arenhövel an der Begrüßungszeremonie teil. Stadtgrenzen, so stellte Walter-Kaiser in ihrem Grußwort fest, hätten die eingeschworene Gemeinschaft nicht trennen können. „Die Schützenbruderschaft ist zu einer starken Gemeinschaft geworden.“

Der Problematik des Eichenprozessionsspinners widmete sich Brudermeister Franz-Josef Abeck auf humorvolle Art und Weise. „Im Zelt, am Bierwagen und an der Vogelstange seid ihr sicher“, so sein launiger Tipp.

Das erste Antreten beim 56. Schützenfest der Schützenbruderschaft stand traditionell auch im Zeichen der Ehrungen und Beförderungen. So erhielt Theo Micke für sein 22 Jahre langes Engagement im Vorstand das Silberne Verdienstkreuz. Auch der Ex-Ehrengardenkommandeur Dieter Pohlchristoph und Kommandeur Hubert Schulze Roberg nahmen das Verdienstkreuz entgegen. Am Sonntag überraschte Noch-König Thomas Schulze Roberg seinen Vater und die Schützenbruderschaft, indem er ihm einen neuen Säbel schenkte. Das bisherige Exemplar hat damit nach 22 Jahren ausgedient.

Jan Brocks, aktueller Kommandeur der Ehrengarde, wurde zum Oberleutnant befördert, sein Stellvertreter Mathias Hellweg zum Leutnant. Christian Freitag, Kommandeurin der Damengarde, ist von nun an Oberleutnant, ihre Stellvertreterin Johanna Krieft Leutnant. Martin Weiss, Fahnenoffizier der Schützenbruderschaft, wurde zum Hauptmann befördert.

Nicht fehlen durfte die Ehrung der Thronjubilare. Vor 25 Jahren regierten Ludger Micke und Barbara Wöstmann die beiden Bauerschaften, vor 40 Jahren jubelten die Schützen dem Kaiserpaar Gerhard und Hedwig Sievert zu. Ihr goldenes Thronjubiläum hätten in diesem Jahr August und Toni Schulze Althoff gefeiert.

Nachdenkliche Worte fand Johannes Philipper, der die Rede im Rahmen der Kranzniederlegung hielt. Er erinnerte an den D-Day vor 75 Jahren, bei dem allein auf alliierter Seite mehr Soldaten gefallen seien als die Stadt Sassenberg heute Einwohner zähle. Zugleich schlug er eine Brücke in die Gegenwart, warnte vor Nationalismus und Handelskriegen und plädierte für ein gemeinsames Europa.

Auch Präses Peter Lenfers appellierte im Rahmen der heiligen Messe an die Schützen. Es gehe darum, den Begriff der „Gesellschaft“ wieder mit mehr Leben zu füllen. Allzu oft sei an deren Stelle die eher lockere Geselligkeit getreten, so sein Eindruck.

Letztmals richtete Vorjahreskönig Thomas Schulze Roberg einige Worte an die Festteilnehmer. „Ich erinnere mich noch genau daran, als ob es gestern gewesen wäre“, blickte er auf den entscheidenden Moment im letzten Sommer zurück. Auch der Sieg „seiner“ Ehrengarde beim Kreisehrengardentreffen bleibe in Erinnerung – schließlich hatte diese vor der Abfahrt nach Everswinkel beim Regenten ordentlich gefrühstückt. Sein Angebot, im Falle eines Siegs am Abends die Feierlichkeiten fortzusetzen, nahmen diese dankend an.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6716942?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F130%2F
Hochsaison für die Königin der Weihnachtsbäume
Ein Tag mit Laura Stegemann: Hochsaison für die Königin der Weihnachtsbäume
Nachrichten-Ticker