Motorradfrauen unterwegs
Bikerinnen mit perfektem Motorradtag

Sassenberg -

Wie jedes Jahr am 3. Wochenende im Mai fand die Frauentour der Bikerinnen der MFS-Sassenberg statt. Vom 17. bis 19. Mai ging es nach Bebra-Weiterode ins Hotel Sonnenblick. Am Freitag trafen sich acht Bikerinnen um 9 Uhr an der Tankstelle Lietmann, um von dort vollgetankt zu starten.

Dienstag, 25.06.2019, 19:00 Uhr
Die Sassenberger Bikerinnen (hinten v.l.): Karin v. Dinklage, Brigitte Bolsmann, Maria Hecker, Nadine Bornemann, Kathrin Lücke, Marion Dam und vorne Silke Wiewel.
Die Sassenberger Bikerinnen (hinten v.l.): Karin v. Dinklage, Brigitte Bolsmann, Maria Hecker, Nadine Bornemann, Kathrin Lücke, Marion Dam und vorne Silke Wiewel. Foto: privat

Die Hinfahrt ging über schöne Strecken und durch tolle Landschaften und die Bikerinnen erreichten am späten Nachmittag bei bestem Sonnenwetter das gebuchte Hotel „Sonnenblick“. Dort wurde erst einmal ein „Ankomm-Getränk“ getrunken und anschließend die Zimmer bezogen. Am Abend spielte der „Herr des Hauses“ eine super Strecke auf die Navi`s, so dass am Samstag die „Meissner-Ringau-Tour“ mit einer Streckenlänge von circa 265 Kilometer gefahren werden konnte. Es wurde der perfekte Motorrad-Touren-Tag. Kurven, Kurven, Kurven, wunderschöne Landschaften, entspannende Pausen, kreuz und quer, hoch und runter durch die Hügellandschaft von Ringgau und Meissner.

Am Sonntag ging es für die Mädels-Truppe dann zurück nach Sassenberg. Die Bikerinnen fuhren eine tolle Tour mit vielen Kurven durch das wunderschöne Sauerland Richtung Heimat. Wieder in Sassenberg angekommen, gab es bei Maria Hecker noch ein „Abschlussgetränk“, um die Tour abzurunden.

So schnell ging ein super Wochenende mit einer tollen Frauen-Truppe zu Ende.

Alle freuen sich auf nächstes Jahr vom 15. bis 17. Mia 2020, wenn es wieder heißt: „MFS-Motorradfrauen-on-Tour“.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6723080?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F130%2F
Mopsdame Wilma ist wieder da
Ein deutsches Hundeleben kann ganz schön turbulent sein: Edda, von ihrem jetzigen Frauchen in Wilma umbenannt, hat in ihrem jungen Hundeleben schon einen Streifen mitgemacht.
Nachrichten-Ticker