VHS-Vortrag in der Mühle
Guter Schlaf ist viel Arbeit

Sassenberg -

„Eine unausgeschlafene Gesellschaft ist gefährlich“, strich die Heilpraktikerin und Psychotherapeutin Kathrin Libke bei ihrem Vortrag der Volkshochschule im Bürgerzentrum Mühle heraus. Gemeinsam mit ihrer Tochter, der Heilpädagogin Daria Libke-Grießling ging sie Ursachen von gestörtem Schlaf auf den Grund und erarbeitete gemeinsam mit den rund zehn Zuhörern Lösungsansätze gerade auch aus dem Bereich der alternativen Medizin.

Dienstag, 01.10.2019, 06:00 Uhr
Ausgeschlafen präsentierten Daria Libke-Grießing und Kathrin Libke Fakten und Tipps zum Thema gesunder Schlaf.
Ausgeschlafen präsentierten Daria Libke-Grießing und Kathrin Libke Fakten und Tipps zum Thema gesunder Schlaf. Foto: Ulrike von Brevern

Nicht nur erhöhte Infektanfälligkeit, sondern auch Zivilisationsleiden von Depression bis zu zunehmender Aggression von Kindern in der Schule führten die Dozentinnen auf Schlafmangel zurück. Schon 22 Minuten weniger Schlaf als individuell nötig, senke die Fähigkeit, sich auf Feedback einzustellen oder sich zu konzentrieren. Zudem werde der Mensch durch falsche Schlafzeiten im wahrsten Wortsinn „giftig“ schmunzelte Libke, da der Körper nicht ausreichend entgifte. Mittel gegen gestörten Schlaf gebe es in ausreichender Zahl, das individuell passende zu finden, bedeute aber durchaus Arbeit, ergänzte Libke-Grießling.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6969628?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F130%2F
Nachrichten-Ticker