Kooperation zwischen SURTECO und Johann-Heinrich-Schmülling-Schule
Orientierung bei der Berufswahl

Sassenberg -

Die Johann-Heinrich-Schmülling-Schule in Warendorf und die SURTECO GmbH in Sassenberg sind offizielle Kooperationspartner im Projekt „Partnerschaft Schule-Betrieb“ der Industrie- und Handelskammer (IHK) Nord Westfalen. Vertreter von Unternehmen und Schule unterzeichneten am 8. Oktober eine entsprechende Vereinbarung.

Freitag, 11.10.2019, 12:00 Uhr
Kooperieren: (v. l.) SURTECO-Personalleiter Manfred Kötter, Schulleiterin Caudia Tennstedt, Studien- und Berufswahlkoordinator Thomas Kisker, SURTECO-Ausbildungsleiterin Birgit Volmer sowie IHK-Projektmitarbeiterin Inna Gabler wollen Schülerinnen und Schülern bei der Berufsorientierung unterstützen.
Kooperieren: (v. l.) SURTECO-Personalleiter Manfred Kötter, Schulleiterin Caudia Tennstedt, Studien- und Berufswahlkoordinator Thomas Kisker, SURTECO-Ausbildungsleiterin Birgit Volmer sowie IHK-Projektmitarbeiterin Inna Gabler wollen Schülerinnen und Schülern bei der Berufsorientierung unterstützen. Foto: privat

Damit steigt die Zahl der Kooperationen im Kreis Warendorf auf 54. Für die bischöfliche Realschule ist es die sechste Partnerschaft mit einem Unternehmen in der IHK-Initiative.

Hauptziel des IHK-Projektes ist es, die Schülerinnen und Schüler bei der Berufsorientierung sowie die Unternehmen bei der Sicherung des Fachkräftenachwuchses zu unterstützen. „Der Schlüssel zum Erfolg ist das persönliche Kennenlernen: Die Schüler entdecken ihre Interessen und das Unternehmen findet Talente, die es zu fördern lohnt“, erklärt IHK-Projektmitarbeiterin Inna Gabler .

Die SURTECO GmbH stellt Möbeloberflächen für Kunden aus der Holzwerkstoff-, Fußboden-, Möbel-, und Caravanindustrie sowie für Handwerk und Handel her. Das Unternehmen ist aus den ehemaligen Einzelunternehmen BauschLinnemann GmbH, Döllken-Kunststoffverarbeitung GmbH und SURTECO Decor GmbH hervorgegangen und gehört zur börsennotierten SURTECO Group SE. Die Gruppe ist auf fünf Kontinenten mit mehr als 20 Produktionsstätten oder Vertriebsgesellschaften vertreten und beschäftigt weltweit über 2000 Mitarbeiter.

Das Unternehmen lädt Schüler und Lehrer der Johann-Heinrich-Schmülling-Schule zu Betriebsbesichtigungen ein. Ausbildungsleiter bereiten die Schülerinnen und Schüler auf Bewerbungsverfahren vor. Schüler des Physikkurses der Realschule erhalten bei der SURTECO an drei Tagen praxis-nahe Einblicke in die Berufe Elektroniker für Betriebstechnik und Industriemechaniker. Zudem informieren Auszubildende als IHK-Ausbildungsbotschafter in Schulklassen über ihre Beru-fe.

Ausbildungsleiterin Birgit Volmer unterstreicht angesichts des spürbaren Fachkräftemangels die Notwendigkeit, keine Talente unentdeckt zu lassen: „Um unser Unternehmen nachhaltig weiterzuentwickeln, müssen wir schon heute offensiv auf die jungen Leute zugehen und immer wieder begabte und motivierte Jugendliche entdecken, ausbilden und fördern.“ Nur so könne ein Betrieb wettbewerbsfähig bleiben, ergänzt Personalleiter Manfred Kötter.

Schulleiterin Caudia Tennstedt betont: „Das IHK-Projekt bietet unseren Schülern, aber auch den Lehrern die Chance, Betriebe hautnah kennenzulernen und sich für Ausbildungsberufe und die Wirtschaft nachhaltig zu begeistern. Durch den persönlichen Kontakt erleichtern wir den Schülerinnen und Schülern den Weg in das Berufsleben.“

Die IHK Nord Westfalen bietet allen Schulen und Unternehmen in ihrem Bezirk Unterstützung bei der Anbahnung von Koopera-tionen an. Ansprechpartnerinnen für das Projekt „Partnerschaft Schule-Betrieb“ sind im Münsterland Inna Gabler, Telefon 0251 707-305, und Melanie Vennemann, Telefon 0251 707-304.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6991841?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F130%2F
Komplex und spannender Sonntagskrimi
Tatort: "Angriff auf Wache 08": Komplex und spannender Sonntagskrimi
Nachrichten-Ticker