Laienspielschar Sassenberg probt neues Stück
„De Pantuffelheld“ denkt taktisch

Sassenberg -

Der Bauer Paul Stallner steht so sehr unter dem Pantoffel, dass alle Welt ihn einen Pantoffelhelden nennt. Er selbst sieht sich anders: Ein gewiefter Taktiker, der seine Ruhe haben will und deshalb die Wünsche seiner Frau erfüllt.

Mittwoch, 16.10.2019, 12:00 Uhr
Die Laienspielschar mit Spielleiter Bernhard Ostkamp auf den Sassenberger Brettern, die die Welt bedeuten: Melanie Strohbücker, Michael Ellebracht, Nina Offers, Bernhard Ostkamp, Ludger Voß, Heinz-Josef Borgmann, Monika Wiewel, Ulrike Wessel und Franz Rutemöller (von links)
Die Laienspielschar mit Spielleiter Bernhard Ostkamp auf den Sassenberger Brettern, die die Welt bedeuten: Melanie Strohbücker, Michael Ellebracht, Nina Offers, Bernhard Ostkamp, Ludger Voß, Heinz-Josef Borgmann, Monika Wiewel, Ulrike Wessel und Franz Rutemöller (von links) Foto: privat

Seine Taktik reicht aber nicht aus, um seine Tochter vor der Ehe mit einem Mann zu bewahren, den diese gar nicht will. Da hat Magd Lene eine zündende Idee – die zugleich auch einige Komplikationen zündet.

„De Pantuffelheld“ ist ein Dreiakter von Wilfried Reinehr und wird im Hotel Börding in der plattdeutschen Übersetzung von Petra Giese auf die Bühne kommen. Derzeit laufen die Proben. Nina Offers, Ludger Voß, Heinz-Josef Borgmann, Melanie Strohbücker, Michael Ellebracht, Monika Wiewel, Ulrike Wessel und Franz Rutemöller stehen auf der Bühne. Bei Textlücken souffliert Irmgard Große Kunstleve, die Spielleitung hat Bernhard Ostkamp. Für die perfekte Maske sorgt Christiane Möllers. Als Inspizientinnen zeichnen Anke Große Kunstleve und Tanja Kemmerling verantwortlich, die Werbung für das Stück übernimmt die Sandra Hartmann.

Die beliebte Sassenberger Laienspielschar kann auf so viele helfende Hände zurückgreifen, dass die Zahl der am Bühnenbau beteiligten die Zahl der Schauspieler noch übertrifft. Rainer Bonkamp, Christoph Große Kunstleve, Simon Boes, Markus Maßmann, Michael Blömker, Ewald Rose, Helmut Meinersmann, Charly Mirlenbrink und Thomas Elbin sorgen für die passenden Bühnenbilder.

Die Premiere findet am Samstag, 16. November, um 18 mit Sektempfang statt. Die weiteren Termine lauten: Sonntag, 17. November, 17 Uhr; Samstag, 23. November, 18 Uhr; Sonntag 24. November, 17 Uhr; Mittwoch, 27. November, 15.30 Uhr (mit Kaffee und Kuchen); Samstag, 30. November, 18 Uhr; Sonntag, 1. Dezember, 17 Uhr; Samstag 7. Dezember, 18 Uhr.

Der Eintritt kostet neun Euro, Kinder unter zwölf Jahren zwei Euro. Eintritt zur Seniorenvorstellung am 27. November zwölf Euro, inklusive Kaffee und Kuchen. Der Kartenvorverkauf beginnt am Samstag des Allerheiligenmarktes im Hotel Börding von 15 bis 17 Uhr. Ab Montag, 4. November,, findet der Vorverkauf in Sabines Blumenhof zu den bekannten Öffnungszeiten statt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7001807?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F130%2F
Jutta van Asselt ist im Theater zu Hause
Jutta van Asselt an einem ihrer Lieblingsplätze – dem Zuschauerraum des Schauspielhauses.
Nachrichten-Ticker