Letzte Proben der Laienspielschar Sassenberg
„De Pantuffelheld“ ist startklar

Sassenberg -

Allmählich steigen bei den Aktiven der Laienspielschar Vorfreude und Lampenfieber. Schließlich stehen sie am kommenden Samstag erstmals mit ihrem neuen Stück „De Pantuffelheld“ auf der Bühne im Hotel Börding.

Donnerstag, 14.11.2019, 11:00 Uhr aktualisiert: 14.11.2019, 16:08 Uhr
Die Sassenberger Laienspielschar ist bestens vorbereitet und freut sich auf die Premiere am Samstag. „De Pantuffelheld“ wird dann um 18 Uhr seinen ersten Auftritt haben und sicher für viel Freude sorgen,
Die Sassenberger Laienspielschar ist bestens vorbereitet und freut sich auf die Premiere am Samstag. „De Pantuffelheld“ wird dann um 18 Uhr seinen ersten Auftritt haben und sicher für viel Freude sorgen, Foto: Christopher Irmler

Traditionell wird die Premiere ab 18 Uhr zunächst mit einem Sektempfang eingeläutet. Am Montagabend liefen die Proben noch einmal ohne Publikum auf Hochtouren. Fast unverändert ist dabei das Team der Schauspieler. Mit Melanie Strohbücker begrüßt die Gruppe ein neues Mitglied in ihren Reihen, der langjährige Spielleiter Franz Rutemöller wechselt auf die Bühne. Somit liegt die Spielleitung nun ganz bei Bernhard Ostkamp. Sollte es mal mit dem Text hapern, hilft Irmgard Große Kunstleve aus.

Bereits im Rahmen des Allerheiligenmarkts war der Vorverkauf für die insgesamt acht Auftritte angelaufen. Bisher, so berichteten die Aktiven am Rande einer Probe am Montagabend, sei man mit der Nachfrage sehr zufrieden. Neben der Möglichkeit, sich eine Eintrittskarte für neun Euro in „Sabine’s Blumenhof“ zu sichern, wird auch die Abendkasse geöffnet sein. Dabei nimmt die Spielschar ihr Publikum mit in die Welt von Bauer Paul Stallner (Ludger Voß), der sehr unter dem Pantoffel seiner Frau (Nina Offers) steht. Doch nichts ist so eindeutig, wie es zunächst erscheinen mag.

Gute Tradition ist auch der Auftritt am Mittwoch, dem 27. November ab 15.30 Uhr. Für zwölf Euro Eintritt sind auch Kaffee und Kuchen im Preis inbegriffen. Ansonsten stehen Nina Offers, Ludger Voß, Melanie Strohbücker, Michael Ellebracht, Franz Rutemöller, Ulrike Wessel, Monika Wiewel und Heinz-Josef Borgmann mit ihrem Schwank in drei Akten immer samstags um 18 Uhr und sonntags um 17 Uhr auf der Bühne.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7063737?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F130%2F
Jutta van Asselt ist im Theater zu Hause
Jutta van Asselt an einem ihrer Lieblingsplätze – dem Zuschauerraum des Schauspielhauses.
Nachrichten-Ticker