Musikverein Füchtorf wird 125 Jahre alt
Füchtorfer werden um Hilfe gebeten

Füchtorf -

Ob im völlig zugestaubten Karton im Keller, in der längt vergessenen Kiste auf dem Dachboden oder der letzten Schublade von Omas Kommode: „Es finden sich bestimmt noch wahre Schätze wieder!“ – ist sich der Musikverein ganz sicher und appelliert an alle Füchtorfer, in den nächsten Monaten „mal ordentlich zu kramen.“

Samstag, 16.11.2019, 12:00 Uhr aktualisiert: 17.11.2019, 14:12 Uhr
Robert Strotmeier, Ralf Schmidt, Norbert Rüter, Jan Böckenholt und Sandra Niemerg (v.l.) hoffen auf viel historisches Material.
Robert Strotmeier, Ralf Schmidt, Norbert Rüter, Jan Böckenholt und Sandra Niemerg (v.l.) hoffen auf viel historisches Material. Foto: Sarah Röttger

Ob es alte Instrumente, Uniformen und Hüte, Zeitungsausschnitte und Fotos oder vielleicht sogar Videoaufnahmen sind, jede Kleinigkeit und jedes Detail können sehr wertvoll sein. Denn: Auf 125 Jahre blickt der Musikverein Füchtorf in 2021 zurück und möchte für das Jubiläumsjahr möglichst viele Erinnerungen an das Vereinsleben sammeln. „Als Leihgabe, versteht sich! Wenn jemand die Utensilien spenden möchte, sagen wir natürlich nicht Nein“, so Sandra Niemerg, die unter ✆ 0 25 83/30 33 55 auch gerne jede Geschichte und Anekdote des Musikvereins entgegennimmt und notiert.

Die Proben des Musikvereins finden donnerstags von 19.30 bis 21.30 Uhr in der Aula der Grundschule statt. „Wer mag, kann natürlich auch her kommen uns persönlich davon erzählen oder seine Fundstücke vorbeibringen. Oder wir kommen nach Hause“, bietet Jan Böckenholt an, der auch per E-Mail unter kontakt@musikverein-fuechtorf.de zu erreichen ist. Voller Stolz berichten die Aktiven, dass die originale Gründungsurkunde mitunter den zweiten Weltkrieg überstanden hat und weiterhin mit größter Sorgfalt aufbewahrt wird. All die Utensilien, die zusammengetragen werden können, sollen später in einer Art Ausstellung für jedermann zu bestaunen sein. Daher gilt der Aufruf wirklich jedem Füchtorfer, zu überlegen und zu suchen und all das, was ihm im Zusammenhang mit dem Musikverein ein- beziehungsweise in die Hände fällt, an die Mitglieder her­anzutragen.

Die gemeinsame Leidenschaft für Musik und Geselligkeit führte damals Hobby-Musiker zusammen, die den Verein 1896 ins Leben gerufen haben. Idealismus und persönlicher Einsatz der Mitglieder waren und sind die elementaren Voraussetzungen für ein funktionierendes Vereinsleben – damals wie heute. Für das Jubiläumsjahr stecken die engagierten Vereinsmitglieder schon seit eineinhalb Jahren regelmäßig ihre Köpfe zusammen. Aus den Reihen hat sich eine eigene Arbeitsgemeinschaft für das Festjahr zusammengefunden, die sogar ein eigenes Logo entworfen hat. Nach Absprache auf der Hauptversammlung fasste das Team den Entschluss, nicht nur ein großes Fest auszurichten, sondern nach dem Motto „Mit dem Musikverein durchs Jubiläumsjahr“ mehrere Aktivitäten über das Jahr verteilt zu organisieren und durchzuführen. „Wir planen ein großes Konzert, aber auch ganz viele Überraschungen.“ Ein Termin steht schon fest: Das große Jubiläums-Wochenende findet am 4. und 5. September 2021 statt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7067594?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F130%2F
Klimaneutral bis 2030 das Ziel
Vor der Ratssitzung am Mittwochabend wurden Unterschriftenlisten für mehr Klimaschutz übergeben, in der Ratssitzung selbst wurde dann über den Weg zu Klimaneutralität diskutiert.
Nachrichten-Ticker