Brieftauben-Siegerschau
Kleine Wächter holen Gesamtsieg

Füchtorf -

Auch im Winter wird es im Brieftaubenwesen nicht langweilig. Ist die Reisezeit vorbei und die jährliche Mauser gut überstanden, steht die Zeit der Ausstellungen an. Für viele noch einmal eine tolle Gelegenheit, die Erfolge einer gelungenen Zucht zu präsentieren und herauszufinden, ob die hervorragende Reisetaube auch den Standards entspricht.

Montag, 18.11.2019, 18:00 Uhr
Martin Stiens (2.v.l.) und die strahlenden Sieger (v.l.): Stefan Kleine und Angelika Kleine Wächter, Frank Hagedorn, David Kleine Wächter und Friedel Dölling.
Martin Stiens (2.v.l.) und die strahlenden Sieger (v.l.): Stefan Kleine und Angelika Kleine Wächter, Frank Hagedorn, David Kleine Wächter und Friedel Dölling. Foto: Sarah Röttger

Die Reisevereinigung Versmold, die sich zusammensetzt aus den Vereinen Versmold, Hesselteich, Füchtorf, Glandorf, Lienen und Hilter-Ostenfelde, hatte am vergangenen Wochenende zur jährlichen Brieftauben-Siegerschau nach Füchtorf eingeladen. Bewertet wurden die Tiere im Vorfeld durch eine Jury, bestehend aus drei ausgebildeten Taubenzüchtern. Werner Abels , Bernd Borgmann und Christian Wolbeck waren diejenigen, die die Tauben unter den Aspekten der verschiedenen Kategorien genau in Augenschein nahmen.

Insgesamt 160 Federtiere zeigten sich in der Scheune des Bauerncafé Tüsken de Eeken an der Laerer Straße in Füchtorf von ihrer schönsten Seite. In Füchtorf fand die Ausstellung zum ersten Mal statt. Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums, das der Taubenzuchtverein Derby Füchtorf in diesem Jahr feiert, war das Spargeldorf Austragungsort der Siegerschau. Nach Stefan Kleine Wächters Worten zur Eröffnung der Veranstaltung richtete sich auch Bürgermeister Josef Uphoff, der zusammen mit seinem Stellvertreter Dirk Schöne vor Ort war, an die ambitionierten Züchter: „Bei so vielen Gästen müssen Sie sich ganz gewiss keine Sorgen um die Zukunft Ihres Hobbies machen.“ Die Brieftaubenfreunde füllten das Café fast bis auf den letzten Platz. Sie ließen sich ein frisch gebackenes Stück Kuchen und eine leckere Tasse Kaffee schmecken während Martin Stiens, Vorsitzender des Regionalverbandes, die feierliche Übergabe der Preise vornahm: Als Gesamtsieger gingen David, Angelika und Stefan Kleine Wächter hervor. Den zweiten Platz erzielte Friedel Dölling vor Ewald und Frank Hagedorn auf dem dritten Rang. Ebenso ausgezeichnet wurden der Standardvogel und das Standardweibchen, sowie Sieger der Sonderklasse und Klassensieger verschiedener Alterskategorien.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7075025?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F130%2F
Ibbenbürener will mit Staubsauger-Erfindung TV-Show gewinnen
„Das Ding des Jahres“: Ibbenbürener will mit Staubsauger-Erfindung TV-Show gewinnen
Nachrichten-Ticker