Bunte Lebkuchenhäuser
Kinder freuen sich über ihre Unikate

Füchtorf -

Zu einem Backerlebnis der besonderen Art bat am Samstagmittag der Verein der Blumen- und Gartenfreunde. Im Vorfeld war Teig angerührt und anschließend gebacken worden.

Dienstag, 26.11.2019, 13:47 Uhr aktualisiert: 26.11.2019, 15:44 Uhr
Im Pfarrheim freuten sich Christel Kurzay, Anne Lückewerth, Christel Tschanter, Ben Krampe, Marlis Linke, Aneta Czarnezki und Steffi Wöstmann (hintere Reihe) sowie Julian Nettelnstroth, Marie Wöstmann, Lara Mundmann, Sophie Spiering, Henri Spiering, Frederick Spierung sowie Johanna Schöne über den gelungenen gemeinsamen Tag.
Im Pfarrheim freuten sich Christel Kurzay, Anne Lückewerth, Christel Tschanter, Ben Krampe, Marlis Linke, Aneta Czarnezki und Steffi Wöstmann (hintere Reihe) sowie Julian Nettelnstroth, Marie Wöstmann, Lara Mundmann, Sophie Spiering, Henri Spiering, Frederick Spierung sowie Johanna Schöne über den gelungenen gemeinsamen Tag. Foto: Christopher Irmler

In der Küche des Pfarrheims übernahmen allerdings schnell die vier- bis neunjährigen Kinder das Kommando. Und das war durchaus so gedacht, schließlich entstanden hier nach und nach zuckersüße Lebkuchenhäuser. Erleichtert wurde die Arbeit dank praktischer Lebkuchenschablonen, die bequem passend zugeschnitten werden konnten. Sobald die Platten kalt und fest genug waren, kam der Puderzucker zum Einsatz. Nicht fehlen durfte die Dekoration der Häuser.

„Die Kinder waren von Anfang an voller Elan bei der Sache“, freute sich Marlis Linke. Mit Begeisterung und dem Blick fürs Detail dekorierten sie die Häuser. „Sie hatten eine große Auswahl und haben sich dann entsprechend Gedanken gemacht, was auf ihr Haus soll.“ Denn eines war auch klar: Zum Abschluss der gemeinsamen Zeit nahmen die Nachwuchsbäcker stolz ihre Kreationen mit nach Hause.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7089417?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F130%2F
2:0 gegen Magdeburg: Preußen Münster beendet Sieglosserie
Er kann es noch; Rufat Dadashov (2.v.l.) erzielte wie in Meppen ein Tor, dieses Mal zur 1:0-Führung
Nachrichten-Ticker