Karten sichern für „Döör an Döör mit Alize“
Hinter jeder Tür ein Verbrechen

Füchtorf -

Nächstes Jahr heißt es bei der Laienspielschar aus Füchtorf „Döör an Döör met Alize“. Die Proben für das Lustspiel in drei Akten von Erich Koch sind bereits angelaufen.

Donnerstag, 28.11.2019, 05:24 Uhr aktualisiert: 28.11.2019, 05:30 Uhr
Die Vorbereitungen für „Döör an Döör mit Alize“ laufen auf Hochtouren: Thorsten Elfenkämper, Raphaela Dingwerth, Katharina Wienker, Norbert Maffat, Andrea Rennemeier, Anne Kellermann, Markus Niermann, Franz-Josef Möllman, Matthias Klösener und Birgit Versmold.
Die Vorbereitungen für „Döör an Döör mit Alize“ laufen auf Hochtouren: Thorsten Elfenkämper, Raphaela Dingwerth, Katharina Wienker, Norbert Maffat, Andrea Rennemeier, Anne Kellermann, Markus Niermann, Franz-Josef Möllman, Matthias Klösener und Birgit Versmold. Foto: Rebecca Lek

Protagonistin Alize spielt sich im Haus als Hausmeisterin auf – sie muss sich einfach überall einmischen können, denn sie denkt es werden seltsame Spielchen getrieben. Schwarzgeld, Drogen und in der Pizzeria geht die Mafia ein uns aus. Kurz gesagt: die selbst ernannte Hausmeisterin wittert hinter jeden Tür ein Verbrechen. Wie um ihrer Paranoia einen Grund zu geben, wird in die Pizzeria eingebrochen. Das Chaos bricht über das Haus herein. Ein humorvolles Stück, dass die Lachmuskeln der Besucher strapazieren wird. Die Laienspielschar übersetzte im Vorfeld das Stück in lokales Platt.

An insgesamt vier Wochenenden wird das Stück in der Grundschule in Füchtorf zu sehen sein. Hierbei haben nicht nur die Schauspieler einiges zu tun, sondern auch hinter den Kulissen muss ordentlich gearbeitet werden, denn der Schulbetrieb darf nicht gestört werden. „Für uns bedeutet es, dass wir jeden Freitag die Bühne aufbauen und jeden Sonntag wieder komplett abbauen müssen“, erklärte Thorsten Elfenkämper .

Raphaela Dingwerth, Birgit Versmold, Norbert Maffert, Matthias Klösener, Franz-Josef Möllmann, Andrea Rennemeier, Katharina Wienker, Markus Niermann und Matthias Tünte verkörpern die Bewohner des Hauses, Polizeibeamte und noch vieles mehr. Falls jemand den Text vergisst, steht Souffleuse Annette Buddelwerth bereit. Die Technik betreut Ludger Kreimer. Anne Kellerman und Thorsten Elfenkämper übernehmen die Regie.

Das Stück feiert am 15. März um 15 Uhr in der Grundschule Premiere. Danach folgen noch weitere acht Vorstellungen: am 21. März, 28. März und 4. April jeweils um 19.30 Uhr. Am 22. März, 29. März und 5. April jeweils um 15 Uhr. Und am 27. März und 3. April jeweils um 20 Uhr.

Während des Füchtorfer Weihnachtsmarktes am Sonntag, 1. Dezember, werden am Stand der Landfrauen wieder Gutscheine für Eintrittskarten verkauft. Diese können auch über die E-Mailadresse Laienspielschar-füchtorf@web.de geordert werden. Der offizielle Kartenvorverkauf im Modehaus Hiltermann startet am 2. März 2020, wo die Gutscheine gegen die Eintrittskarten getauscht werden können. Am 1. März gibt es die Karten bereits in der Gaststätte Artkamp-Möllers. Die Karten kosten sieben Euro.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7093508?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F130%2F
2:0 gegen Magdeburg: Preußen Münster beendet Sieglosserie
Er kann es noch; Rufat Dadashov (2.v.l.) erzielte wie in Meppen ein Tor, dieses Mal zur 1:0-Führung
Nachrichten-Ticker