Projektwoche im Jugendzentrum
Kreative Renaissance für Konservendosen

Sassenberg -

Eine ganze Woche stand im Jugendzentrum am Lappenbrink alles unter dem Motto „Survival“. Anna Deitert, Katharina Strotmann, Lisa Dinter und Ann Riepe besuchen die Fachschule für Sozialpädagogik am Paul-Spiegel-Berufskolleg in Warendorf. Mit viel Engagement führten die angehenden Erzieherinnen ein Projekt im Jugendzentrum durch.

Mittwoch, 04.12.2019, 06:00 Uhr
Eine ganze Woche stand im Jugendzentrum am Lappenbrink alles unter dem Motto „Survival“. Mit viel Engagement führten die angehenden Erzieherinnen ein Projekt im Jugendzentrum durch.
Eine ganze Woche stand im Jugendzentrum am Lappenbrink alles unter dem Motto „Survival“. Mit viel Engagement führten die angehenden Erzieherinnen ein Projekt im Jugendzentrum durch. Foto: privat

Nach der ersten Phase des Kennenlernens wurde zunächst ein Kompass selbst gebastelt und einige Dinge für den folgenden Waldbesuch vorbereitet. Hier wurden Spuren analysiert und ein Wasserfilter gebaut. Am dritten Tag gab es dann ein Lagerfeuer mit Stockbrot und Marshmallows.

Am vierten Tag stand dann alles unter dem Zeichen „Upcycling“. Was kann ich aus Konservendosen und Flaschen eigentlich alles basteln? Viele Sachen, die sonst vielleicht achtlos im Müll gelandet wären, erlebten hier eine kreative Renaissance und wurden wiederverwertet.

Am Abschlusstag gab es dann doch eine Schnitzeljagd mit den unterschiedlichsten Prüfungen für die teilnehmenden Kindern.

„Das war ein tolles und sehr gelungenes Projekt. Die Kinder waren wirklich begeistert bei der Sache und fast alle Kinder waren täglich anwesend. In der offenen Kinder- und Jugendarbeit ist das ein echter Erfolgsindikator“, bemerkte Stadtjugendpfleger Dirk Ackermann.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7108327?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F130%2F
Das ändert sich mit dem Fahrplanwechsel im Münsterland
Bahnverkehr: Das ändert sich mit dem Fahrplanwechsel im Münsterland
Nachrichten-Ticker