Mitgliederversammlung der CDU Füchtorf
Delegierte werden zügig gewählt

Füchtorf -

Im Anschluss an den Ortsausschuss fand eine kurze und knackige Mitgliederversammlung der Füchtorfer CDU bei Artkamp-Möllers statt.

Donnerstag, 05.12.2019, 06:00 Uhr
Thorsten Finke, Dirk Schöne, Matthias Pries und Friedrich-Carl Freiherr von Ketteler (v. l.) wurden als Vertreter für die Kreis- und LWL-Verbandsversammlung gewählt.
Thorsten Finke, Dirk Schöne, Matthias Pries und Friedrich-Carl Freiherr von Ketteler (v. l.) wurden als Vertreter für die Kreis- und LWL-Verbandsversammlung gewählt. Foto: Ulrich Lieber

Zentraler Punkt waren dabei die Wahlen von Vertretern und Ersatzvertretern zur Kreisvertreterversammlung zur Aufstellung der Bewerber für die Landrats- und Kreistagswahl sowie zur 60er-Vertreterversammmlung zur Aufstellung der Bewerberliste für die LWL-Verbandsversammlung. So spannend das auch klingen mag, so unspektakulär waren die anschließenden Wahlen.

„Wir stehen ein wenig unter Zeitdruck, weil wir noch vor Ende des Jahres die Delegierten wählen müssen“, sagte der Vorsitzende Friedrich-Carl Freiherr von Ketteler . Bürgermeister Josef Uphoff übernahm die den Posten des Versammlungsleiters, anschließend wurden die Wahlzettel verteilt, auf denen die Mitglieder ihre Kandidaten ankreuzen konnten. Der Einfachheit halber gab es genau acht Kandidaten, so dass automatisch vier Vertreter und vier Ersatzvertreter bestimmt werden konnten.

Beide Wahlgänge brachten dabei das gleiche Ergebnis, und so werden sowohl zur Kreisvertreter- als auch zur LWL-Verbandsversammlung Thorsten Finke, Friedrich-Carl Freiherr von Ketteler, Matthias Pries und Dirk Schöne als Vertreter gesandt. Ihre Ersatzvertreter sind Markus Greiwe, Thomas Hermeler, Anja Horstman und Gertrud Schröder.

Unter dem Punkt Verschiedenes wurde über die Problematik der Breitband- und Telefonversorgung in den Außenbezirken diskutiert. Betroffen sind dabei Füchtorfer, die einen ISDN-Anschluss hatten, der kurzerhand von der Telekom gekündigt worden ist. Einige haben bis heute noch keinen neuen Anschluss erhalten, andere mussten erneut 72 Euro Anschlussgebühren zahlen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7110215?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F130%2F
Nachrichten-Ticker