Hallenturniere des VfL Sassenberg
Eine feste Größe im Terminkalender

Sassenberg -

Die Zeit rund um den Jahreswechsel steht in der Hesselstadt seit vielen Jahren ganz im Zeichen der Hallenfußballturniere des VfL Sassenberg.

Freitag, 13.12.2019, 06:00 Uhr
Jutta Lüffe von der Sparkasse Münsterland Ost freut sich gemeinsam mit der U 11-Mannschaft des VfL Sassenberg auf die anstehenden Winterturniere.
Jutta Lüffe von der Sparkasse Münsterland Ost freut sich gemeinsam mit der U 11-Mannschaft des VfL Sassenberg auf die anstehenden Winterturniere. Foto: privat

Zum bereits 47. Mal werden vom 21. Dezember bis zum 5. Januar spannende und attraktive Turniere für Kinder und junge Erwachsene ausgetragen. Mehr als 150 Vereine aus dem Münsterland, aber auch dem Ruhrgebiet, Bremen oder Hannover werden sich sportlich messen. Den Anfang machen die U 17 II-Junioren, die neben der Warendorfer SU auch den SV Bad Laer , SuS Ennigerloh, aber auch Preußen Lengerich , Westfalia Kinderhaus, TuS Hiltrup oder Saxonia Münster erwarten. Mayk Knobloch , zweiter Vorsitzender des für die Ausrichtung verantwortlichen Fördervereins, freut sich besonders auf die Juniorenturniere der älteren Altersgruppen. „Sie versprechen besondere fußballerische Klasse. Es nehmen wieder etliche höherklassige Mannschaften teil.“ Allerdings sollen die Turniere weiterhin allen Sportlern Freude machen. Bei den jüngeren Kickern sei dabei sein entscheidend; für die Teilnahme erhält jeder Spieler eine Medaille.

„Die Turniere sind eine feste Größe in Sassenberg“, weiß auch Jutta Lüffe. Stellvertretend für die Sparkasse Münsterland Ost wünschte sie den Organisatoren einen guten Verlauf. Knobloch dankt seinerseits der Sparkasse für die große Unterstützung. Gleiches gilt für die weiteren Sponsoren und die enge Zusammenarbeit mit der Stadt Sassenberg. Und auch innerhalb der VfL-Familie herrsche ein großer Zusammenhalt. So verzichten andere Abteilungen – besonders die Handballer – bereitwillig auf ihre Hallenzeiten, um den Fußballern bestmögliche Rahmenbedingungen zu ermöglichen. Fast 20 freiwillige Helfer werden rund um die Spiele im Einsatz sein und die Besucher verpflegen, beim Auf- und Abbau helfen oder als Hallensprecher aktiv sein. Und auch die Eltern der Kicker dürfen sich auf eine besondere Form des Budenzaubers freuen. So ist für den 3. Januar das große Eltern-Spaßturnier vorgesehen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7128162?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F130%2F
Nachrichten-Ticker