Heiße Phase der Session beginnt
Füchtorfer Narren hissen Flagge

Füchtorf -

Dass die 5. Jahreszeit vor der Tür steht, ist in Füchtorf seit letztem Sonntag nicht mehr zu übersehen.

Samstag, 11.01.2020, 13:00 Uhr
Die Flagge des Karneval Füchtorfer Vereine haben die Mitglieder des Elferrats und Prinz Hubert III. auf dem Tie gehisst. Bis Aschermittwoch wird sie davon künden, was die närrische Stunde im Dorf geschlagen hat.
Die Flagge des Karneval Füchtorfer Vereine haben die Mitglieder des Elferrats und Prinz Hubert III. auf dem Tie gehisst. Bis Aschermittwoch wird sie davon künden, was die närrische Stunde im Dorf geschlagen hat. Foto: privat

Um die Karnevalsfreude schon mal aufleben zu lassen, hat sich der Elferrat um 11.11 Uhr auf dem Tie getroffen und gemeinsam mit Prinz Hubert III. die Flagge des Karneval Füchtorfer Vereine gehisst. In den Karnevalsfarben rot und weiß und mit dem Harlekin als Emblem des KFV kündet sie nun davon, dass Karnevalisten und Aktive in den Endspurt der Karnevalsvorbereitungen eintreten.

Zudem soll die Fahne auch daran erinnern, dass sich alle Füchtorfer am Sonntag, 26. Januar, im Rahmen des Kartenvorverkaufs ab 11 Uhr ihren Platz für die Prinzenproklamation und Prinzenball sichern können. „Wir haben schon viele positive Signale erhalten und freuen uns auf die kommende Session“, berichtet Sitzungspräsident Robert Budde über die gute Resonanz der Narren auch in den vorigen Jahren.

Um allen Anstehenden eine faire Chance zu geben werden daher maximal vier Karten pro Person verkauft. Eine weitere Option bietet der „Karneval für Alle“ am Mittwoch, 12. Februar. Für diese Veranstaltung, die um 17.11 Uhr beginnt, gibt es Karten nur an der Abendkasse.

Auch die Füchtorfer Ex-Prinzen können die tollen Tage kaum noch erwarten. Traditionell kamen sie am Dreikönigstag in froher Runde zu ihrem „Fest der Prinzen“ im Tennisheim zusammen, um sich auf die Höhepunkte der närrischen Zeit einzustimmen.

Prinz Hubert III. hatte die mehr als 30 Ex-Tollitäten zusammengerufen. Mit Speisen und kühlen Getränken wurden sie von Prinzessin Maria und den Ex-Prinzessinnen Birgit Versmold und Rosi Kreimer verwöhnt. Die Begrüßung und einen Rückblick auf das vergangene jecke Jahr durch Prinzensprecher Hubert Kreimer sowie einen Ausblick auf die kommende Session durch den Vorsitzenden Bernd Buddelwerth läuteten den Abend ein. Die geprüften Fakten zum Kassenstand gab es von Uli Niemerg.

Wer denn wohl als Nächster in ihre Reihen aufgenommen wird, war natürlich die zentrale Frage. Doch wird die Antwort auf das wohl bestgehüteste Geheimnis im Dorf noch bis zur Prinzenproklamation am 8. Februar auf sich warten lassen. „Wir versprechen euch einen tollen Prinzen, der das Narrenschiff sicher durch die karnevalistischen Wogen steuern wird“, ließ Sitzungspräsident Robert Budde wissen. Die Prinzen sowie die Verantwortlichen freuen sich auf die Session und wünschen sich, dass viele Narren dabei sind.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7182639?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F130%2F
Der Konkurrenzkampf im Preußen-Kader tobt kurz vor Jena noch
Jan Löhmannsröben (l.) ist gesetzt in der Dreierkette.
Nachrichten-Ticker