Bewegungstag in der Füchtorfer Grundschule
Schüler sind gemeinsam stark

Füchtorf -

Der Bewegungstag in der Füchtorfer Grundschule stand unter dem Motto „Gemeinsam sind wir stark“.

Donnerstag, 30.01.2020, 11:01 Uhr aktualisiert: 30.01.2020, 11:20 Uhr
Bauen aus 50 Kaplahölzern gemeinsam eine Burg mit vier Türmen (v. l.): Ingo, Jada, Alina und Sven bewiesen dabei hervorragenden Teamgeist und meisterten die Aufgabe souverän.
Bauen aus 50 Kaplahölzern gemeinsam eine Burg mit vier Türmen (v. l.): Ingo, Jada, Alina und Sven bewiesen dabei hervorragenden Teamgeist und meisterten die Aufgabe souverän. Foto: Ulrich Lieber

Die Aufgabe ist klar, nun gilt es, schnell zu handeln. Ingo, Jada, Alina und Sven sind sich sofort einig, was zu tun ist. „Wir müssen zusammenarbeiten“, sagt Sven. Schließlich stehen sie im Wettbewerb zu einer zweiten Gruppe. Die Aufgabe: Aus 50 Kapplahölzern vier Türme bauen, die dann eine Burg bilden. Die kleinen Architekten der Klasse 3b der Wilhelm-Emanuel-von-Ketteler-Schule haben ruckzuck den Bogen raus und bauen eine tolle Burg.

Dies war nur eine von insgesamt 16 Stationen, die am Bewegungstag in der Füchtorfer Grundschule auf dem Programm standen. In allen Räumen war etwas los, und jede Station wurde im Wechsel von allen Schülern absolviert. Im Schulgebäude warteten so spannende Sachen wie das Dreierpferd, die Puzzlestaffel oder die Reise nach Jerusalem.

Nebenan in der nagelneuen Sporthalle waren vier weitere Stationen aufgebaut. Hier gab es Slalom, Reifenbalance, Popcorn und eine Spazierfahrt, bei der eine Besonderheit zu beachten war. Der „Chauffeur“ musste nämlich eine Augenbinde tragen und war somit blind. Er fuhr den Wagen auf Ansage des Insassen, der laut und deutlich die Richtung angeben musste.

Der Winter-Bewegungstag stand unter dem Motto „Gemeinsam sind wir stark“, und dazu gehörten auch die Eltern, die an vielen Stationen engagiert mithalfen. „Wir wechseln jedes Jahr das Thema“, erklärte Andrea Schütz, die gemeinsam mit Evelyn Hölker den Tag organisiert hatte. Alle vier Jahre wiederholt es sich dann, so dass jedes Kind in seiner Grundschullaufbahn jedes Thema einmal erleben darf.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7226212?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F130%2F
Nachrichten-Ticker