Prinzenporträt: Prinz Lui I. von Gesang und Fanfarenklang
In seinen Adern fließt närrisches Blut

Dienstag, 04.02.2020, 05:51 Uhr aktualisiert: 04.02.2020, 14:54 Uhr
Prinz Lui I. von Gesang und Fanfarenklang freut sich darauf, die Sassenberger Narren durch die fünfte Jahreszeit zu führen.
Prinz Lui I. von Gesang und Fanfarenklang freut sich darauf, die Sassenberger Narren durch die fünfte Jahreszeit zu führen. Foto: Christopher Irmler

Doch das sind längst noch nicht alle Vereine, die Prinz Lui I. verstärkt. Als echter Sassenberger ist er natürlich auch im Bürgerschützenverein, und nicht nur das, im Jahr 1994 war er auch Schützenkönig – natürlich mir Königin Barbara. Somit hat er nun die beiden höchsten Ämter in Sassenberg aus sich vereint. Außerdem ist er aktiv im Kniffelclub, um Saunaclub, bei den Alten Königen und hält sich mit Fahrradfahren fit.

Seine Prinzessin Babsy I. wurde 1965 ebenfalls in Warendorf geboren. Barbara ist zahnmedizinische Verwaltungsfachangestellte und ebenfalls Mitglied im KCK. Zudem sieht man sie bei den Altweiberdamen, im Kniffelclub, beim Stammtisch, bei den Flintenweibern und den ehemaligen Königinnen. Komplettiert wird die Familie durch Tochter Lisanne, die – wie könnte es anders sein – an einem Rosenmontag geboren wurde.

Interessant ist zudem, dass es in der Familie von Prinz Lui I. schon ein Narrenoberhaupt gegeben hat. Denn Onkel Alfons Harenkamp (Prinz Alfons I. von Schrot und Korn) war im Jahr 1983 Sassenberger Prinz. Er war acht Jahre zuvor Schützenkönig. Ludger Hoppe setzt hier also eine echte Familientradition fort. Endgültig vom Karnevalsvirus infiziert wurde das Prinzenpaar in der Session 2010, denn da wurde es in den Elferrat von Prinzessin Conny I. berufen. „Wir freuen uns auf die Session und möchten alle mit dem Karnevalsvirus anstecken, kräftig mit Euch feiern und die schöne Zeit gemeinsam genießen.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7236659?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F130%2F
Nachrichten-Ticker