Seniorenkarneval: „Narretei ab 3“
Wiedervereinigung der „Flippers“

Sassenberg -

Die Senioren feierten am Sonntag ihr Karnevalsfest im Saal Börding. Die „Narretei ab 3“ bot wieder ein unterhaltsames Programm mit vielen Höhepunkten.

Mittwoch, 19.02.2020, 07:09 Uhr aktualisiert: 19.02.2020, 16:32 Uhr
Die Ex-Tollitäten begeisterten mit dem Synchronschwimmen und zeigten, wie elegant man sich gleichmäßig im imaginären Wasser bewegen kann. In dem Outfit klappte das natürlich besonders gut.
Die Ex-Tollitäten begeisterten mit dem Synchronschwimmen und zeigten, wie elegant man sich gleichmäßig im imaginären Wasser bewegen kann. In dem Outfit klappte das natürlich besonders gut. Foto: Hans-Werner Herweg

Es war 14.55 Uhr, als KCK-Präsident Ulrich Krewerth am Sonntag die „Narretei ab 3“ im Saal Börding eröffnete. Während des Kaffees wusste die Putzfrau Renate Schraer so einige Dönekes bezüglich der Kindererziehung und Entwicklung bis hin zum erwachsenwerden zu berichten.

Nach dem Kaffee zog das Prinzenpaar Prinz Lui I. mit seiner Babsy I. nebst Gefolge in den Saal ein. Sitzungspräsidentin Anja Wiens begrüßte das Prinzenpaar und Gefolge sowie alle Anwesenden im Saal Börding und führte in vertrauter Weise durch den Nachmittag.

Tanzmariechen Melina Schulte, die 2016 erstmals als Juniortanzmariechen auf der Bühne stand überzeugte die Närrinnen und Narren im Saal. Sie nimmt in diesem Jahr auch erstmals an einem Wettkampf auf Kreisebene teil. Dann ergriff Prinz Lui I. von Gesang und Fanfarenklang das Wort. Ihn habe das Virus des Sassenberger Karnevals vor einem Jahr so richtig gepackt und nun sei er da.

Anschließend zeigte das Corps der alten Schützenkönige in einer gekonnten Vorführung, das die Beine auch zur Bewegung geeignet sind. Farbenfroh wurde es als die Teenies mit ihrem Showtanz „Monster AG“ auftraten. Pastor Andreas Rösner wusste mit seinen geistlichen Einwürfen zu überzeugen. Andy (Andreas Körner) und Lüffi (Martin Lüffe) wussten Aktuelles aus Sassenberg und Füchtorf sowie aus der Politik zu berichten.

„Unser Wunderland wird KCK genannt“, so heißt das Mottolied, das von Hofsänger Thomas Stockhausen gesungen wurde. Christian Borgmann hielt die Laudatio für die Ehrungen der Jubelprinzen und Prinzessinnen.

Dann glänzten die Blau Weißen Funken mit ihrem Gardetanz auf der Bühne.

Die Exis zeigten, wie gleichmäßig sie sich im Wasser beim Synchronschwimmen bewegen können. Ludwig Henger machte als „sexy Kuh“ in der Bütt eine gute Figur. Auch die Sternchen zeigten mit ihrem Showtanz „Superhelden“ wieder einen guten Auftritt. Matta Spüntrupp (Nina Offers) berichtete über die Integration auf dem Eichenweg.

Anja Feidieker stand 2011 erstmals als Junior-Tanzmariechen auf der Bühne. Aus dieser „Junior Rolle“ ist Sie natürlich längst herausgewachsen und zeigte Sonntagnachmittag auch wieder eine tolle Leistung.

Dann kam Prinz Lui I. auf die Bühne und zu ihm gesellte sich Frank Otte. Beide waren früher schon zusammen aufgetreten und lagen „auf einer Wellenlänge“ mit den Flippers.

Dass sie es noch immer können und nicht verlernt haben, das bewiesen sie am Sonntagnachmittag. Weiter ging es dann mit dem Showtanz „Day and Night“ der Garde. Den Schlusspunkt an diesem Nachmittag setzte wieder Hofsänger Thomas Stockhausen mit dem Lied „Beim Karneval in Sassenberg“.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7270939?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F130%2F
Nachrichten-Ticker