Anbindung der Breslauer Straße
Endgültiger Ausbau mit Gehweg

Sassenberg -

Die Anbindung der Breslauer Straße an die Versmolder Straße soll nun endgültig ausgebaut werden. Die Kosten müssen nicht die Anlieger tragen.

Samstag, 29.02.2020, 10:34 Uhr aktualisiert: 01.03.2020, 15:36 Uhr
Die Verbindung zwischen Breslauer Straße und Versmolder Straße soll nun endgültig ausgebaut werden.
Die Verbindung zwischen Breslauer Straße und Versmolder Straße soll nun endgültig ausgebaut werden. Foto: Ulrich Lieber

Die Anbindung der Breslauer Straße an die Versmolder Straße soll nun endgültig ausgebaut werden. Michael Bollweg vom Ingenieurbüro Frilling & Rolfs stellte die Planungen im Infrastrukturausschuss vor. Bürgermeister Josef Uphoff wies zuvor darauf hin, dass die Kosten für den Ausbau aus dem allgemeinen Haushalt finanziert werden müssen, da sie nicht umlagefähig seien. Zudem muss der Regenwasserkanal verlegt werden. „Der Ausbau sieht einen Gehweg mit vor, weil dort viele Menschen zu Fuß oder mit dem Fahrrad unterwegs sind“, erklärte Bollweg. Die Straße sei mittlerweile so beschädigt, dass dringender Handlungsbedarf bestehe. Auf 175 Meter Länge soll eine fünf Meter breite Fahrbahn entstehen, die etwa in der Mitte aufgrund der Eigentumsverhältnisse eine Einschnürung haben wird. Der Gehweg wird insgesamt zwei Meter breit, davon stehen 1,50 Meter den Fußgängern zur Verfügung. Die Baukosten sind mit 240 000 Euro veranschlagt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7301093?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F130%2F
Nachrichten-Ticker