Pfarrer Andreas Rösner
„Wir müssen sehr vorsichtig sein“

Sassenberg -

Das Coronavirus ist für alle eine große Herausforderung. Pfarrer Andreas Rösner lädt zum „gemeinsamen“ Gebet ein, wenn die Glocken läuten.

Mittwoch, 25.03.2020, 11:49 Uhr aktualisiert: 25.03.2020, 15:18 Uhr
Pfarrer Andreas Rösner geht nun fast alleine in die Pfarrkirche, um die Gottesdienste zu feiern.
Pfarrer Andreas Rösner geht nun fast alleine in die Pfarrkirche, um die Gottesdienste zu feiern. Foto: Michele Waßmann

Pfarrer Andreas Rösner sieht in der derzeitigen Krise eine große Herausforderung für alle. „Wir müssen sehr vorsichtig sein, was den Umgang mit anderen Menschen angeht.“ Der Lebens-Mittel-Punkt musste geschlossen werden, damit die ehrenamtlichen Mitarbeiter geschützt sind, denn die befinden sich überwiegend im gefährdeten Alter. Bislang habe es von den Bedürftigen hierzu noch keine Rückfragen gegeben. „Wir müssen erstmal alles ruhen lassen. Wenn es über einen längeren Zeitraum geht, dann müssen wir uns Gedanken machen. Eventuell könnte man eine Einkaufsinitiative bilden“, schlägt Rösner vor. Dass es bei Facebook bereits eine Coronahilfe gibt, empfindet der katholische Pfarrer als sehr solidarisch. „Es ist schon toll, was so passiert.“

Generell empfiehlt Rösner den Menschen, erstmal ihren Alltag zu organisieren. „Wir können uns im Gebet verbinden, wenn die Glocken läuten.“ Die Bürger könnten derzeit ohnehin nicht viel machen, selbst die Gottesdienste können nicht besucht werden. Das heißt aber nicht, dass Pfarrer Andreas Rösner keine Gottesdienste abhält. „Wir gestalten das nur im kleinen Kreis und halten normale Messen im Auftrag der Leute“, erklärt Rösner. So muss niemand Angst haben, dass beispielsweise ein Jahresseelenamt ausfällt.

Einschränkungen gibt es auch bei den Beerdigungen. Sie dürfen nur in einem kleinen Kreis von maximal 20 Leuten und draußen stattfinden. In dieser Woche steht erstmals eine solche Beerdigung an.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7341007?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F130%2F
Nachrichten-Ticker