Feuerwehr trifft Vorsichtsmaßnahmen
Fahrzeuge rücken einzeln ein

Sassenberg -

Die Feuerwehr ist einsatzbereit, auch in Zeiten der Corona-Krise. Es gibt einen Maßnahmenkatalog, der genau regelt, wie sich die Wehrleute zu verhalten haben. Zudem gibt es Schutzkleidung für den Einsatz. Von Ulrich Lieber
Samstag, 04.04.2020, 12:05 Uhr
Veröffentlicht: Samstag, 04.04.2020, 12:05 Uhr
Wehrführer Matthias Freese zeigt ein Pandemie-Set, das die Kameraden im Ernstfall einsetzen können. Es handelt sich um einen Einmal-Schutzanzug, eine Maske und eine Schutzbrille. Allerdings sind diese Sets nur in begrenzter Anzahl vorhanden.
Wehrführer Matthias Freese zeigt ein Pandemie-Set, das die Kameraden im Ernstfall einsetzen können. Es handelt sich um einen Einmal-Schutzanzug, eine Maske und eine Schutzbrille. Allerdings sind diese Sets nur in begrenzter Anzahl vorhanden. Foto: Ulrich Lieber
Auch in Zeiten der Corona-Krise muss die Feuerwehr einsatzbereit sein. Doch wie schützen sich die Wehrleute vor einer möglichen Infektion? Schließlich müssen sie im Ernstfall verletzte Personen aus Fahrzeugen oder brennenden Häusern retten.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7356558?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F130%2F
Nachrichten-Ticker