Auszeichnung für Bäckerei Arenhövel
Bundesehrenpreis als Belohnung

Sassenberg -

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft hat jetzt die Spitzenbetriebe der deutschen Lebensmittelwirtschaft mit dem Bundesehrenpreis ausgezeichnet. Geehrt wurden Produzenten für Backwaren, Fleisch- und Milcherzeugnisse sowie verarbeitete Obst-, Gemüse- und Kartoffelprodukte. Auch ein Sassenberger Betrieb ist unter den besonders Geehrten. Grundlage waren die DLG-Qualitätsprüfungen.

Mittwoch, 01.07.2020, 08:29 Uhr
Bei den umfangreichen Prüfungen der DLG werden die Backwaren Laboruntersuchungen und sensorischen Tests unterzogen. Für die Sassenberger Bäckerei Arenhövel mit vollem Erfolg.
Bei den umfangreichen Prüfungen der DLG werden die Backwaren Laboruntersuchungen und sensorischen Tests unterzogen. Für die Sassenberger Bäckerei Arenhövel mit vollem Erfolg. Foto: DLG

Es hat etwas von Oscar-Verleihung . Nur geht‘s hier nicht um Filmschaffende und Schauspieler, sondern um Lebensmittelerzeuger und ihre Produkte. Der Bundesehrenpreis gilt als die höchste Qualitätsauszeichnung der deutschen Ernährungswirtschaft und wird jährlich an die Betriebe verliehen, die im vorangegangenen und laufenden Jahr die besten Testergebnisse bei den DLG-Qualitätsprüfungen erzielt haben. Verliehen wird die Auszeichnung vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) getrennt nach Produktkategorien. Auch der Bäckerei-, Konditorei- und Café-Betrieb von Martin Arenhövel hatte jetzt Post von Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner im Briefkasten.

Mit dem Bundesehrenpreis in Bronze sicherte sich der Sassenberger Betrieb nun bereits zum vierten Mal einen Bundesehrenpreis. „Das beweist eindrucksvoll die Qualität Ihrer Erzeugnisse und den hohen Qualitätsstandard Ihres Betriebes“, heißt es im Schreiben von Klöckner, die den Sassenberger Betrieb als „Qualitätsbotschafter der Branche“ bezeichnet. Die traditionelle Verleihungsfeier ist diesmal der Corona-Krise zum Opfer gefallen.

Die ausgezeichnete Bäckerei ist durch eine anspruchsvolle Expertenprüfung gegangen. Dabei hat sie ihr großes fachliches Können bewiesen.

Ministerin Julia Klöckner

Im DLG-„Medaillenspiegel“ können Arenhövels stolz auf zwölf Gold-, sechs Silber- und eine Bronze-Auszeichnung für die 19 eingereichten Produkte schauen. „Mit Gold wurden zum wiederholten Mal zum Beispiel unser Münsterländer Pumpernickel und Gewürz- und Butterspekulatius sowie auch erstmals eingereichte Produkte wie die Flockensahnetorte, Biskuitrolle mit Sahnenussfüllung, Dinkelbrötchen und Käse-Kürbis-Brötchen ausgezeichnet“, freut sich Dorothee Arenhövel über den Erfolg.

Das DLG-Testzentrum Lebensmittel prüft nach eigenen Angaben jährlich die Qualität von rund 30 000 Produkten. Geehrt werden Produzenten für Backwaren, Fleisch- und Milcherzeugnisse sowie verarbeitete Obst-, Gemüse- und Kartoffelprodukte. Die Backwaren werden aus der laufenden Produktion abgerufen.

Die umfangreichen Qualitätskontrollen umfassen dabei produktspezifische mikrobiologische, chemische und physikalische Laboruntersuchungen, sensorische Tests sowie ferner bei verpackter Ware auch Verpackungs- und Deklarationsprüfungen. Die DLG-Sachverständigen erstellen dabei für jedes Produkt ein Experten-Gutachten, das auch Hinweise zur Qualitätsoptimierung enthält.

Die neun Unternehmen der deutschen Backwaren-Branche, die dann bei jenen DLG-Tests die besten Ergebnisse erzielt haben, kommen in den Genuss der Bundesehrenpreise. Preise, die laut des DLG-Präsidenten Hubertus Paetow für hohe Glaubwürdigkeit in der Qualitätsleistung stehen. „Wer zum vierten mal die höchste Auszeichnung der Ernährungswirtschaft erhält, dokumentiert eindrucksvoll, dass er zu den Spitzenbetrieben in Deutschland zählt und als Genussbotschafter richtungsweisende Maßstäbe hinsichtlich Qualität, Genuss und Geschmack setzt, die andere inspirieren“, schreibt Paetow dem Betrieb Arenhövel ins Stammbuch.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7475092?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F130%2F
Nachrichten-Ticker