DLRG erhält neuen Motor für das Rettungsboot
„Albatros“ kann durchstarten

Sassenberg -

Der „Albatros“ ist wieder einsatzbereit. Dank eines neues Motors, der von der Volksbank und der VIA Stiftung gesponsert wurde, ist das Rettungsboot wieder seetüchtig.

Freitag, 24.07.2020, 10:26 Uhr aktualisiert: 24.07.2020, 15:14 Uhr
Wieder sicher unterwegs: Das Rettungsboot „Albatros“ der DLRG Sassenberg brauchte einen neuen Außenbordmotor, den die Volksbank Sassenberg und die VIA Stiftung der Volksbank eG maßgeblich unterstützt hat.
Wieder sicher unterwegs: Das Rettungsboot „Albatros“ der DLRG Sassenberg brauchte einen neuen Außenbordmotor, den die Volksbank Sassenberg und die VIA Stiftung der Volksbank eG maßgeblich unterstützt hat. Foto: DLRG

Nach acht Jahren war der Außenbordmotor der „Albatros“, dem Rettungsboot der DLRG Sassenberg, in die Jahre gekommen und musste ausgetauscht werden. Damit die Lebensretter auch in Zukunft ihre wichtige Aufgabe erfüllen können, haben die Volksbank Sassenberg und die VIA Stiftung der Volksbank eG die Anschaffung eines neuen Motors mit insgesamt 4100 Euro maßgeblich unterstützt. Die Taufe des 40 PS-starken E-TEC-Motors der Firma Evinrude erfolgte am Feldmarksee in Sassenberg im Beisein von DLRG-Mitgliedern und Vertretern der Volksbank eG und der VIA Stiftung.

„Ich freue mich, dass wir die DLRG Sassenberg mit einer Spende unterstützen können, damit sie unsere Gewässer sicher hält“, sagte Hermann Schimweg von der Volksbank Sassenberg. Michael Burchard, Geschäftsführer der VIA Stiftung, ergänzte: „So ein wichtiges Projekt, das Leben rettet, unterstützen wir gerne.“ Da sei jeder Euro gut investiert. Beide Volksbank-Vertreter wünschten den DLRG-Mitgliedern allzeit gute Fahrt und hoffentlich wenige Notfälle, zu denen sie ausrücken müssen.

Das Rettungsboot „Albatros“ ist seit 2011 im Dienst. Es wird für den Transport von Material und Helfern sowie der Suche nach vermissten Personen eingesetzt. Neben dem Einsatz am Feldmarksee gibt es auch überregionale Veranstaltungen und Ereignisse, bei denen das Boot verwendet wird, wie beim Elbehochwasser 2013, wo Helfer der DLRG Sassenberg über eine Woche in Magdeburg waren.

Die Ortsgruppe der DLRG Sassenberg wurde 1964 gegründet und hat aktuell 550 Mitglieder. Von diesen Mitgliedern engagieren sich knapp 40 Aktive ehrenamtlich im Vereinsleben und sorgen unter anderem am Feldmarksee für Sicherheit.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7506130?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F130%2F
Nachrichten-Ticker