Fernsehteam hat Daniel Neumann begleitet
Kampf gegen die Pfunde

Sassenberg -

Daniel Neumann – alias D-Kais – steht wieder einmal im Rampenlicht. Der Fernsehsender Vox hat ihn dabei begleitet, ein paar Kilo abzunehmen. Start der dreiteiligen Doku ist am Montag.

Samstag, 25.07.2020, 08:09 Uhr aktualisiert: 25.07.2020, 10:42 Uhr
Daniel Neumann alisa D-Kais (r.) und Elvis Decany sind dicke Freunde und haben gemeinsam einen Song aufgenommen.
Daniel Neumann alisa D-Kais (r.) und Elvis Decany sind dicke Freunde und haben gemeinsam einen Song aufgenommen. Foto: Marion Bulla

Schon mehrfach stand Daniel Neumann , auch als D-Kais oder der „Rapper der Herzen“ bekannt, im Rampenlicht. 2013 suchte der Pfundskerl in der Sat 1-Kuppelshow „Schwer verliebt“ eine Partnerin. Erfolglos. 2015 trat er als Kandidat bei der Casting-Show „Deutschland sucht den Superstar“ auf. Und wurde von Juror Dieter Bohlen gnadenlos verrissen. Von seinem Weg hat das den gebürtigen Versmolder nicht abgebracht. Musik bestimmt weiterhin sein Leben. Das Fernsehen spielt ebenso eine Rolle. D-Kais arbeitet hartnäckig daran, seinen Bekanntheitsgrad zu steigern.

Jetzt ist er wieder im TV zu sehen. Ab dem 27. Juli kämpft D-Kais, diesmal auf Vox (22.15 bis 0.15 Uhr), erneut mit den Pfunden. Ein Jahr lang hat das Fernsehteam der dreiteiligen Sendung „Verdammt schwer – Unser Kampf gegen die Kilos“ den 36-jährigen Rapper sowie fünf weitere Mitstreiter im Alltag begleitet und gefilmt.

Übergewicht und Sprachfehler

Etwa wie Daniel Neumann im Fitnessstudio trainiert oder sich im Warendorfer Krankenhaus über eine Magen-Bypass-Operation informiert. „Das ist aber nichts für mich“, gibt er zu. Außerdem gibt es noch ein Nackt-Fotoshooting. „Ich kann in den Spiegel schauen. Die anderen hatten da etwas mehr Probleme mit“, erinnert sich der 140 Kilo schwere Pfundskerl.

Übergewicht und Sprachfehler – Daniel Neumann weiß, wie es ist, von anderen belächelt zu werden. Als Kind gemobbt, hat er inzwischen an Selbstbewusstsein gewonnen. Das Fernsehen ist für ihn eine Plattform, um seine Botschaft zu vermitteln: sich nicht unterkriegen zu lassen und an sich zu glauben.

Interview-Podcast mit Promis

Daniel Neumann macht weiterhin Musik. Nicht mehr Rap-Songs, so doch tanzbare Melodien: Latino-Beats mit einer Message. „Ich habe für die Sendung mit meinem besten Freund Elvis den Song „Schau nach vorn“ geschrieben und aufgenommen“, erzählt Neumann und erklärt weiter, darin gehe es um Visionen, darum nicht zurückzuschauen, sondern in die Zukunft. Die Single erscheint am 31. Juli.

Neben der Musik hat D-Kais ein weiteres Eisen im Feuer. Er hat in der Corona-Situation den Podcast für sich entdeckt. Immer sonntags von 19.30 bis 20.30 Uhr lädt der 36-Jährige auf Instagram unter „#dkais-talk“ zum Interview mit Promis. Zu Gast,meist per Videoschalte, waren unter anderem schon Ex-Fußballnationalspieler David Odonkor mit TV-Show-Präsenz, Moderator Mola Adebisi und Sänger Pietro Lombardi. „Die machen gerne bei mir mit. Ich bin halt ein putziges Kerlchen“, lacht Neumann.

Abnehmen steht übrigens immer noch ganz oben auf seiner Liste. „Dann mache ich das aber nicht für andere, sondern nur für mich. Früher wollte ich den Leuten da draußen gefallen. Ich wurde oft gemobbt. Heute stehe ich zu mir. Ich bin ein toller Mensch mit Ausstrahlung.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7507444?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F130%2F
Nachrichten-Ticker