Deutsche Glasfaser eröffnet Beratungsbüro
Fragen rund um den Ausbau werden beantwortet

Sassenberg -

Die Deutsche Glasfaser eröffnet am 6. August ein Beratungsbüro im Klingenhagen 8. Dort stehen die Experten für individuelle Fragen rund um den Ausbau zur Verfügung.

Freitag, 31.07.2020, 11:26 Uhr aktualisiert: 31.07.2020, 16:47 Uhr
Glasfaseranschlüsse ermöglichen einen schnellen Internetanschluss und eine hohe Datentransferrate. In Sassenberg eröffnet am 6. August ein Beratungsbüro der Deutschen Glasfaser.
Glasfaseranschlüsse ermöglichen einen schnellen Internetanschluss und eine hohe Datentransferrate. In Sassenberg eröffnet am 6. August ein Beratungsbüro der Deutschen Glasfaser. Foto: Peter Kneffel/dpa

Am Donnerstag, 6. August, eröffnet das Baubüro von Deutsche Glasfaser in Sassenberg, Klingenhagen 8. Für alle Fragen rund um den Ausbau wird es auch einen persönlichen Ansprechpartner geben.

Nach der Eröffnung können Kunden und Interessierte alle Fragen und Anregungen zum geförderten Bau und auch zu vertraglichen Themen im Baubüro von Deutsche Glasfaser klären. Der Schutz der Kunden und Deutsche-Glasfaser-Mitarbeiter steht dabei an erster Stelle. Aus diesem Grund werden die vorgeschriebenen Richtlinien und Hygienevorschriften streng eingehalten – die Beratung erfolgt im Einzelgespräch mit Abstand und hinter einem Thekenschutz.

Die Mitarbeiter vor Ort beantworten jeden Donnerstag von 12 bis 15 und 15.30 bis 18 Uhr gerne alle individuellen Fragen oder beraten Neukunden zu Verträgen und schließen diese auch vor Ort ab.

Die Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser plant, baut und betreibt hauptsächlich anbieteroffene Glasfaser-Direktanschlüsse für Privathaushalte und Unternehmen. Sie engagiert sich bundesweit privatwirtschaftlich für die Breitbandversorgung ländlicher Regionen.

Mit innovativen Planungs- und Bauverfahren realisiert Deutsche Glasfaser in enger Kooperation mit den Kommunen FTTH-Netzanschlüsse schnell und kosteneffizient – auch im Rahmen bestehender Förderprogramme für den flächendeckenden Breitbandausbau. 2020 gründeten die erfahrenen Glasfaserinvestoren EQT und OMERS als Eigentümer die Unternehmensgruppe durch einen Zusammenschluss der Netzanbieter inexio und Deutsche Glasfaser. Mit einem verfügbaren Gesamtinvestitionsvolumen von sieben Milliarden Euro sollen so mittelfristig sechs Millionen Glasfaseranschlüsse deutschlandweit ausgebaut werden.

Deutsche Glasfaser ist als FTTH-Anbieter mit den meisten Vertragskunden marktführend in Deutschland.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7515037?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F130%2F
Nachrichten-Ticker