Ausbildungsstart bei Wiltmann
Freie Plätze für Fleischer-Azubis

Peckeloh -

Drei neue Auszubildende haben ihre berufliche Laufbahn bei Wiltmann in Peckeloh begonnen. Darunter auch die Sassenbergerin Kira-Marie Bedding, die Fachkraft in Lebensmitteltechnik werden möchte.

Mittwoch, 05.08.2020, 07:27 Uhr aktualisiert: 05.08.2020, 12:56 Uhr
Ausbildungsstart bei Wiltmann: Freie Plätze für Fleischer-Azubis

Die Franz Wiltmann GmbH & Co. KG, Fleischwarenhersteller in Peckeloh, freut sich über drei junge Menschen, die ihre Berufsausbildung beginnen. Personalleiter Heinrich Ostlinning begrüßte die neuen Auszubildenden an ihrem erste Ausbildungstag im Fachwerkhaus am Eingang zum Betriebsgelände. Gemeinsam mit Jörg Hemkemeier, Ausbildungsleiter für den gewerblichen Bereich, und Wolfgang Reimer, Ausbildungsleiter für den technischen Bereich, sowie dem Betriebsratsvorsitzenden Peter Bunselmeyer wünschte er den Auszubildenden einen guten und erfolgreichen Start in diesen prägenden Lebensabschnitt. Die Ausbildung bei Wiltmann ist eine Mischung aus Theorie in der Berufsschule und Praxis on the Job. Die Auszubildenden durchlaufen alle für ihren Ausbildungsberuf relevanten Abteilungen und erhalten so einen umfassenden Einblick in den praktischen Berufsalltag. Parallel erwerben sie in der Berufs-schule eine fundierte theoretische Basis.

Im Familienunternehmen Wiltmann nimmt die Ausbildung seit jeher einen hohen Stellenwert ein. Die Philosophie dahinter: Die Mitarbeiter von morgen im eigenen Unternehmen heranzuziehen – hiervon profitieren beide Seiten. Die Rahmenbedingungen hierfür schafft das Unternehmen durch eine intensive Einführungsphase und fortlaufende Betreuung durch die Ausbildungsbeauftragten. Insgesamt bildet der Fleischwarenhersteller momentan 18 junge Menschen in fünf verschiedenen Ausbildungsberufen aus.

Die neuen Auszubildenden 2020 sind: Fachkraft für Lebensmitteltechnik: Megan Brooks aus Harsewinkel, Kira-Marie Bedding aus Sassenberg, Elektroniker für Betriebstechnik: Nemanja Protic aus Versmold.

Während die Ausbildungsplätze in der Verwaltung und der IT aktuell alle belegt sind, sodass in diesem Jahr keine Stellen in diesen Bereichen zu besetzen waren, blieben im gewerblichen Bereich einige Ausbildungsplätze offen. Bewerbungen sind willkommen: Wer sich für den Beruf des Fleischers oder der Fachkraft für Lebensmitteltechnik interessiert, kann bei entsprechender Eignung auch in diesem Jahr noch kurzfristig einsteigen, betont Personalleiter Ostlinning.

Die Berufsausbildung erfolgreich abgeschlossen haben im Sommer 2020 zwei Fleischer und zwei Fachkräfte für Lebensmitteltechnik: Henrick Uhlemeyer (Fleischer), Sascha Riepe (Fleischer), Sven Erik Leimkühler (Fachkraft für Lebensmitteltechnik) und Nico Kröger (Fachkraft für Lebensmitteltechnik).

Die Ehrung der ehemaligen Auszubildenden findet im Rahmen eines separaten Termins am Donnerstag, 6. August, statt. Drei von ihnen können sich schon heute freuen: Sie werden in ein Beschäftigungsverhältnis bei Wiltmann übernommen.

Ebenfalls zu einem späteren Zeitpunkt werden in die-sem Jahr die Jubilare geehrt. Ute Strobel (Abteilung Controlling) und Klaus Gründker (Abteilung Brühwurst) blicken auf 40 Jahre Betriebszugehörigkeit bei Wiltmann zurück. André Adam (Abteilungsleitung Rohwurstvorbereitung) trat vor 25 Jahren in das Unternehmen ein.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7520655?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F130%2F
Nachrichten-Ticker