Baubeginn am Kreisel Baubeginn am Kreisel
Ein Technikriese für das Fundament Ein Technikriese für das Fundament

Sassenberg -

Passanten staunten am Dienstagmorgen am Schachblumen-Kreisel nicht schlecht. Auf dem Gelände des Hotels Börding war über Nacht ein Schwerlasttransporter mit einem eindrucksvollen Spezialbohrgerät eingetroffen. Den ganzen Vormittag über war das Team der Firma aus Borken damit beschäftigt, den Technikriesen abzuladen und zusammenzubauen.

Dienstag, 17.11.2020, 17:40 Uhr
Die Drehbohranlage mit ihren eindrucksvollen Dimensionen kam per Schwertransporter in der Nacht nach Sassenberg. Zwei weitere Laster füllt das Zubehör.
Die Drehbohranlage mit ihren eindrucksvollen Dimensionen kam per Schwertransporter in der Nacht nach Sassenberg. Zwei weitere Laster füllt das Zubehör. Foto: Ulrike von Brevern

„Drehbohranlage“ heißt das Spezialgerät im Fachjargon. Es wird in den kommenden zwei Wochen Gründungspfähle für den geplanten Neubau auf dem Börding-Gelände gießen, berichtete Bauherr Maximilian Wolfslau, der sich auch nicht nehmen ließ, den Aufbau des Spezialgeräts selbst in Augenschein zu nehmen.

Mit insgesamt 16 Betonpfählen muss das geplante Mehrfamilienhaus im Untergrund verankert werden, berichtete er. Das verlangt die Bauvorschrift, weil der Untergrund an dieser Stelle nicht tragfähig genug sei. Die Drehbohranlage bohrt zunächst Löcher bis in 16 Meter Tiefe, die anschließend in einem Spezialverfahren mit Beton gefüllt werden. Das Mehrfamilienhaus mit fünf Wohnungen entsteht an der Stelle, an der die Kegelbahn des Unternehmens bereits Ende 2018 abgerissen worden war. Das Gebäude soll voraussichtlich Ende nächsten Jahres fertig sein.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7682187?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F130%2F
Nachrichten-Ticker