Ab Montag Hütte am Rathaus
Gutscheinverkauf läuft mau

Sassenberg -

Die Idee ist gut und die Zielsetzung auch, doch bislang ist die Nachfrage rund um den Einkaufsgutschein unter dem Titel „Sassenberger Sondergutschein“ eher verhalten.

Mittwoch, 06.01.2021, 18:30 Uhr
Rudi Völler harrte auch zwischen den Feiertagen gut gelaunt in der Verkaufshütte für die Sassenberger Sondergutscheine aus.
Rudi Völler harrte auch zwischen den Feiertagen gut gelaunt in der Verkaufshütte für die Sassenberger Sondergutscheine aus. Foto: Ulrike von Brevern

Die Nachfrage nach dem „Sassenberger Sondergutschein“, mit dem die Stadt die coronagebeutelte heimische Wirtschaft unterstützen möchte, ist bislang geringer, als die Initiatoren aus der Politik es wohl erhofft hatten. Exakt 1 417 der möglichen 5 000 subventionierten Gutscheine und damit nicht einmal ein Drittel sind bislang verkauft worden, teilte Bürgermeister Josef Uphoff auf Anfrage mit. Ab kommenden Montag soll der Verkauf, der in dieser Woche aussetzte, vormittags in einer Verkaufshütte vor dem Rathaus wieder starten. „Wir bekommen die Hütte vom Gewerbeverein und besetzen sie mit eigenen Kräften“, kündigte Uphoff an.

Wir bekommen die Hütte vom Gewerbeverein und besetzen sie mit eigenen Kräften.

Josef Uphoff

Der Bürgermeister bedankte sich bei der Sparkasse und der Volksbank, die den Verkauf im Dezember für eine Woche mit übernommen hatten, sowie besonders bei der Tourismusgemeinschaft, die zunächst im Rathaus und später in der Hütte vor der Volksbank die Ausgabe sicherstellte. Insbesondere ihr Vorsitzender Rudi Völler harrte auch zwischen den Feiertagen gut gelaunt und unbeirrt im Holzhäuschen vor der Volksbank aus. „Was ich zugesagt habe, tue ich auch“, begründete er.

Der Sassenberger Sondergutschein wird wie beschlossen bis Ende Januar zum Preis von 20 Euro verkauft und ist bis Ende des Jahres in den beteiligten heimischen Geschäften und Betrieben einlösbar. Wird er bis Ende Mai vorgelegt, winkt ein Bonus von fünf Euro aus dem Stadtsäckel.

Der späte Start der Aktion Anfang Dezember könnte für die mangelnde Nachfrage verantwortlich sein. „Vielleicht wollen die Sassenberger aber auch das Geld der Steuerzahler nicht“, schmunzelte der Bürgermeister

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7753995?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F130%2F
Nachrichten-Ticker