Grünes Licht für den Haushalt 2021 der Stadt Sassenberg
Etat umfasst 33 Millionen

Sassenberg -

Grünes Licht ist grundsätzlich ein positives Zeichen – das gilt auch für den Haushalt 2021 der Stadt Sassenberg. Viele Planungen können jetzt umgesetzt werden.

Sonntag, 28.03.2021, 07:00 Uhr
Grünes Licht für den Sassenberger Haushalt 2021 erhielt Bürgermeister Josef Uphoff (r.) von Landrat Dr. Olaf Gericke.
Grünes Licht für den Sassenberger Haushalt 2021 erhielt Bürgermeister Josef Uphoff (r.) von Landrat Dr. Olaf Gericke. Foto: Kreis Warendorf

Grünes Licht für den Haushalt 2021 der Stadt Sassenberg gab es vom Kreis Warendorf. Landrat Dr. Olaf Gericke überreichte Bürgermeister Josef Uphoff die Haushaltsverfügung persönlich. Die Stadt kann die darin geplanten Maßnahmen nun umsetzen.

Am 25. Februar hatte der Rat der Stadt Sassenberg den Haushalt 2021 beschlossen. Er hat ein Volumen von über 33 Millionen Euro.

Zur Beurteilung der Haushaltssituation konnte der Kreis Warendorf als Aufsichtsbehörde auf die früheren Jahresabschlüsse zurückgreifen. Konnte in den Jahren 2017 und 2018 Eigenkapital aufgebaut werden, wurde im Jahr 2019 ein fiktiver Haushaltsausgleich durch eine Entnahme aus der Ausgleichsrücklage erreicht. Die Planungen für 2021 gehen von einem negativen Jahresergebnis in Höhe von rund 1,1 Millionen Euro aus.

Kreis konnte auf frühere Jahresabschlüsse zurückgreifen.

In der Haushaltssatzung wurde eine Verringerung der Ausgleichsrücklage in entsprechender Höhe festgesetzt. Auch für das Jahr 2022 ist nach den bisherigen Planungen davon auszugehen, dass das negative Jahresergebnis durch die Inanspruchnahme der Ausgleichsrücklage gedeckt werden kann.

In den Ergebnisplänen 2023 und 2024 können wieder originäre Haushaltsausgleiche erreicht werden, so heißt es in der Pressemitteilung des Kreises Warendorf.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7887981?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F130%2F
Nachrichten-Ticker