Mo., 21.10.2019

Neuer MRT garantiert hohe Qualität in der Untersuchung 850 000 Euro für die Diagnostik

Der neue Niedrigfeld-Magnetresonanztomograph (MRT) ist eine weitere Investition in die medizinische Qualität des St.-Josef-Stifts. Zum Abschluss des Großprojekts würdigte Geschäftsführer Dr. Ansgar Klemann (4.v.li.) das gute Zusammenspiel der Berufsgruppen. Dr. Christian Brinkmann sowie Martina Reul (kleines Bild, Mi.) und Petra Balhar stellten das neue Gerät vor.

Sendenhorst - Die Qualität der Diagnostik wird im St.-Josef-Stift signifikant verbessert. Das Krankenhaus hat 850 000 Euro in einen neuen Magnetresonanztomographen (MRT) investiert. Er löst das Gerät aus dem Jahr 2007 ab und sei eine weitere Investition der Fachklinik in die hohe medizinische Qualität in der Patientenversorgung.

So., 20.10.2019

SPD-Fraktion und ADFC erkunden per Rad die Stadt Tour zu den „Problemzonen“

Gemeinsam begaben sich Mitglieder der SPD-Fraktion und der Ortsgruppe des ADFC auf eine Fahrradtour durch die Stadt, um „Problemzonen“ zu identifizieren.

Sendenhorst - Viele „Problemzonen“ für Radfahrer in der Stadt könnten beseitigt werden. Darin sind sich die SPD-Fraktion und der ADFC nach einer gemeinsamem Radtour einig.


Sa., 19.10.2019

In der Kita „Biberburg“ hat die Küche einen besonderen Stellenwert Für Leib, Seele und mehr

In der Küche der „Biberburg“ bereiten Najia Hessane und Irmgard Lambert das Mittagessen vor. Irmela Höfener und Ulla Brinkschulte (v.li.). finden, dass das gemeinsame Essen wichtig ist.

Albersloh - Die Küche und das gemeinsame Essen haben in der Kita „Biberburg“ einen hohen Stellenwert. Jeden Tag wird frisch gekocht, und das, wenn möglich, mit Produkten aus dem Dorf. Die Kinder lernen dabei auch den Wert von Lebensmitteln. Die Jüngsten essen in Hochstühlen. Von Christiane Husmann


So., 20.10.2019

Bezirksregierung bewilligt 1,263 Millionen Euro Umgestaltung der Promenade kann starten

Die Promenade wird umgestaltet. 

Sendenhorst - Die Umgestaltung der Promenade kann beginnen. Die Bezirksregierung hat die Fördermittel bewilligt. Von Josef Thesing


Fr., 18.10.2019

Stadt lobt erstmals Heimat-Preis aus Fördern, was Menschen verbindet

Anlässlich des 700-jährigen Bestehens feierten viele Sendenhorster und Albersloher gemeinsam ihre Heimatstadt. Nun möchte die Stadt mit einem Heimat-Preis ehrenamtliches Engagement für die Heimat wertschätzen.

Sendenhorst - Die Stadt Sendenhorst lobt den Sendenhorster Heimat-Preis aus. Mit dem Preis soll das ehrenamtliche lokale Engagement von Vereinen und Initiativen zum Thema „Heimat“ in den Ortsteilen Sendenhorst und Albersloh gefördert werden. Ausgezeichnet werden Projekte und Maßnahmen, die zur lokalen Identität beitragen.


Do., 17.10.2019

St.-Josef-Stift begrüßt neuen Krankenhausseelsorger Gerold Gesing Ein offenes Ohr für jeden

Gerold Gesing (Mitte) wurde als neuer Krankenhausseelsorger im St.-Josef-Stift willkommen geheißen: Vertreter des Krankenhausvorstands, des Kuratoriums sowie Ordensschwestern und ehrenamtliche Mitarbeiterinnen zeigten, dass die Seelsorge im Stift viel Rückhalt hat.

Sendenhorst - Gerold Gesing gibt der Krankenhausseelsorge im St.-Josef-Stift seit dem 1. Oktober ein neues Gesicht. Am Dienstag wurde er mit einem Gottesdienst und einer offiziellen Begrüßung willkommen geheißen.


Mi., 16.10.2019

Haushaltsmittel verdoppelt Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners geht weiter

Auch die verlassenen Nester der EPS-Raupen können gesundheitliche Probleme hervorrufen. Ein Kontakt mit den Härchen sollte daher vermieden werden.

Sendenhorst - Auch wenn der Herbst nicht die aktive Zeit der Raupe ist, bereitet der Eichenprozessionsspinner auch derzeit Kopfzerbrechen. Für das kommende Jahr wurde der Betrag, der zur Bekämpfung im städtischen Haushalt bereitsteht, schon verdoppelt. Die Nester sollen nicht nur entfernt werden. Die Raupe soll auch prophylaktisch bekämpft werden. Von Annette Metz


Di., 15.10.2019

Stadt tritt Zukunftsnetz Mobilität NRW bei Zusätzliche Kompetenz

Ob Carsharing, ÖPNV oder der Bau von Umgehungsstraßen: Beim Thema Mobilität setzt die Stadt künftig auf die Unterstützung des Zukunftsnetzes Mobilität NRW.

Sendenhorst - Das Thema Mobilität spielt in Sendenhorst eine immens wichtige Rolle. „Sehr erfreulich, dass wir mit der Mitgliedschaft nun zusätzliche Kompetenz für die Umsetzung unserer Verkehrs- und Mobilitätsvorhaben erhalten“, äußert sich Bürgermeister Berthold Streffing über die neue Mitgliedschaft im Zukunftsnetz Mobilität NRW.


Di., 15.10.2019

Peter Müller gehörte zum DLV-Team bei der WM in Doha Mit Daunenjacke durch Doha

Peter Müller, Leitender Physiotherapeut im St.-Josef-Stift (hinten re.), gehörte zum Betreuerteam des DLV bei der Leichtathletik-WM in Doha 2019.

Sendenhorst - Stellen Sie sich vor, Sie packen den Koffer für einen Aufenthalt in Katar. Und neben T-Shirts und Badezeug liegen Mütze und Daunenjacke. Nie im Leben? Aber ganz bestimmt, hat Peter Müller, Leitender Physiotherapeut am St.-Josef-Stift, jetzt erfahren. Von Annette Metz


Mo., 14.10.2019

Martini-Gänsemarkt am 9. November „Agathe und Co.“ laden wieder ein

Der traditionelle „Martini-Gänsemarkt“ wird den Besuchern am 9. und 10. November wieder ein buntes Programm in der Sendenhorster Innenstadt bieten.

Sendenhorst - Auch in diesem Jahr hat der traditionelle Martini-Gänsemarkt in der Sendenhorster Innenstadt wieder so einiges zu bieten. Am Samstag, 9. November, und am Sonntag, 10. November, lädt die Gänseschar im Auftrag des Gewerbevereins die Besucher zu einem bunten Markttreiben ein. Von Dirk Vollenkemper


Sa., 12.10.2019

Arbeitseinsatz in Nyang`oma Lange To-do-Liste für Helfer

Das neue Schaukelgerüst, das Wolfgang Witt und Ulrich Tiedeken auf dem Schulhof der „Gehörlosen-Grundschule“ in Nyang‘oma errichtet haben, wird von den Kindern dort nur zu gerne angenommen.

Sendenhorst - Fast fünf Wochen verbrachte der Vorsitzende des „Freundeskreises Nyang`oma“ – der Sendenhorster Ulrich Tiedeken – in der „Catholic Mission Nyang`oma“. Gemeinsam mit weiteren Helfern hatte er sich eine lange Erledigungsliste aufgestellt. Dabei drehte es sich vor allem um Spielgeräte.


Fr., 11.10.2019

Neues Projekt der „Heinrich-und-Rita-Laumann-Stiftung“ Nachbarn helfen älteren Nachbarn

Angelika Reimers wirbt für den Schulungskursus zum Nachbarschaftshelfer, mit dem die nachbarschaftliche Hilfe für Menschen mit Unterstützungsbedarf gestärkt werden soll.

Sendenhorst/Albersloh - Nachbarn helfen Nachbarn: Das ist der Kern eines neuen Projektes der „Heinrich-und-Rita-Laumann-Stiftung“. Dabei sollen Ehrenamtliche lernen, wie sie ältere Menschen in der Nachbarschaft unterstützen können, damit diese länger in ihren eigenen vier Wänden leben können.


Do., 10.10.2019

Feiern zu 850 Jahre Albersloh werden vorbereitet 2021 sollte man im Dorf sein

In der alten Küsterei, dem Sitz des Albersloher Heimatvereins, planen Ralf Stötzel, Brigitte Denker, Volker Dörken, Maria Roer, Helmi Niewerth, Martin Pälmke und Willi Haubrock (v.li.) fürs Jubiläumsjahr und stellen die neuen Plakate vor.

Albersloh - Es ist noch ein wenig hin bis zum Jahr 2021. Dann feiert das Dorf Albersloh seinen 850. Geburtstag. Die Vorbereitungen laufen bereits, und die ersten Plakate sind auch schon gedruckt. Und einige Veranstaltungen für das Festjahr sind auch bereits terminiert. Von Christiane Husmann


Di., 08.10.2019

Spiel- und Bolzplatz im Wohngebiet „Zegen Esch/Langen Esch“ Kinder sind älter geworden

Albersloh - Der Spielplatz im Wohngebiet „Zegen Esch/Langen Esch“ soll umgestaltet werden. Das Gelände hat die Funktion eines „Quartiersspielplatzes“ und soll insbesondere als Treffpunkt für Kinder und Jugendliche aus dem Wohngebiet dienen. Auch ein Bolzplatz soll angelegt werden.


Di., 08.10.2019

Vorsorge für ein würdevolles Leben bis zuletzt Dr. Anne Schütte spricht mit allen

Die Theologin Dr. Anne Schütte ist seit Oktober Beauftragte für palliative und seelsorgerische Beratung und Begleitung im Pflege- und Betreuungsnetzwerk.

Sendenhorst/Albersloh - „Advanced Care planning“ heißt eine neue, gesetzlich verankerte Vorsorgeplanung für den letzten Lebensabschnitt. Das ist das Fachgebiet von Dr. Anne Schütte. Sie ist seit dem 1. Oktober Beauftragte für palliative und seelsorgerische Beratung und Begleitung von alten Menschen im Pflege- und Betreuungsnetzwerk der St.-Elisabeth-Stift gGmbH.


Mo., 07.10.2019

Jubiläumsausflug des Kirchenchores Zwischen Schoko-Welt und Dom

Der Dom in Fulda gehörte zu den Stationen, die die Mitglieder des Kirchenchores St. Martin anlässlich ihrer Jubiläumstour bereisten.

Sendenhorst - Anlässlich des 150-jährigen Bestehens ihres Chores unternahmen die Mitglieder des Sendenhorster Kirchenchores eine dreitägige Fährt nach Fulda und Umgebung. Und dabei absolvierten die Ausflügler ein prall gefülltes Besichtigungsprogramm.


Do., 03.10.2019

Pumpwerk an der Kopernikusstraße Fit für die Zukunft

In einer Hälfte des engen Kellerraumes stehen nun die drei neuen, leistungsfähigeren und energetisch sparsameren Pumpen. Dort sind sie für Wartungsarbeiten nun leichter zugänglich. Die andere Hälfte wird durch das neue Sammelbecken ausgefüllt.

Sendenhorst - Der kreisrunde, in den Boden eingelassene Raum bietet nicht viel Platz. Doch auch in kleinem Raum ist vieles möglich. Eine neue Raumaufteilung, ein neuer Sammelbehälter, drei leistungsstarke Pumpen, neue Leitungen: Alles zusammen soll das Abwasserpumpwerk an der Kopernikusstraße zukunftssicher machen. Von Annette Metz


Mo., 30.09.2019

Gegen Strommast geprallt Stromausfall nach Unfall - Autofahrer schwer verletzt

Am Sonntag ist es durch einen Unfall in Sendehorst zu einem Stromausfall gekommen.

Sendenhorst - Strom weg in Sendenhorst: Am Sonntag ist ein Auto gegen einen Strommast geprallt. In einem Umkreis von 2,5 Kilometern fiel der Strom aus. Der Mast soll am Montag instand gesetzt werden.


Mo., 07.10.2019

Wehr löscht brennenden Pkw Kein Rauch ohne Feuer

Um den Brandherd zu erreichen, mussten die Feuerwehrkameraden irgendwie unter das Fahrzeug kommen.

Sendenhorst - Auf der Fahrt nach Drensteinfurt hat ein Auto aus Münster Feuer gefangen. Die Feuerwehr hatte den Brand schnell im Griff. Der Fahrer und sein Hund blieben unverletzt.


Mo., 07.10.2019

Gerty und Hubert Hartmann feiern heute Diamantene Hochzeit Ein immer noch glückliches Paar

Sie lachen auch nach 60 Ehejahren immer noch gemeinsam. „Wie früher“, sagte Gerty Hartmann bei der Aufnahme dieses Fotos auf dem Hof, auf dem sie seit 60 Jahren mit ihrem Hubert lebt.

Sendenhorst - Auch nach 60 Ehejahren sind Gerty und Hubert Hartmann immer noch ein glückliches paar. Am heutigen Montag feiern sie Diamantene Hochzeit. Neben der harten Arbeit in der Landwirtschaft waren beide Jahrzehnte in verschiedenen Vereinigungen und Vereinen ehrenamtlich engagiert. Von Josef Thesing


Mo., 07.10.2019

Stiftung dankt 60 Ehrenamtlichen für das Engagement Sie schenken anderen ihre Zeit

Sag’s mit Blumen: Für ihr ehrenamtliches Engagement wurden Anneliese Brandt, Annette Voges, Ingrid Heyna, Klara Lücke (vorne v.li.) und Hermann Brandt (hinten, 2.v.li.) geehrt. Ihnen dankten Geschäftsführer Dr. Ansgar Klemann (hinten, re.), Sabina von Depka und Matthias Dieckerhoff.

Sendenhorst - Sie opfern anderen einen Teil ihrer Zeit. Deshalb dankte das St.-Elisabeth-Stift 60 Ehrenamtlichen mit einem feinen Essen.


So., 06.10.2019

Stadt- und Feuerwehrkapelle sagt „Goodbye Britain“ Musiker sind bestens auf den Brexit vorbereitet

„Goodbye Britain“ sagen die Mitglieder der Stadt- und Feuerwehrkapelle. Und das natürlich stilecht.

Sendenhorst - „Goodbye Britain“: Mit einem ganz besonderen Konzert verabschiedet die Stadt- und Feuerwehrkapelle die Briten in den Brexit.


So., 06.10.2019

Die Jungs der Band „Livewire“ mögen Hard- und Punkrock Mächtig unter Strom

Im schalldichten Raum proben Daniel Bierfreund, Raphael Mausolf, Wolfgang Wemhoff, „Camel“ Jürgen Säll und Michael Lömke (v.li.) als „Livewire“ das rockig-punkiges Repertoire.

Albersloh - Ihre Musik ist nicht immer, aber oft laut. Wolfgang Wemhoff, Jürgen Säll, Raphael Mausolf, Michael Lömke und Daniel Bierfreund haben sich zur Band „Livewire“ zusammengeschlossen. Geprobt wird in Wemhoffs schallgeschütztem „Spielzimmer“. Und manchmal gibt’s auch Auftritte. Von Christiane Husmann


Sa., 28.09.2019

Zahlreiche Forderungen Sendenhorst soll den „Klimanotstand“ ausrufen

In Sachen regenerativer Energien ist die Stadt in der Region – gemessen an der Einwohnerzahl – führend.

Sendenhorst/Albersloh - Zahlreiche Maßnahmen zum Klimaschutz werden von der Stadt Sendenhorst bereits umgesetzt. Dennoch liegen der Verwaltung eine Reihe von Anträgen vor, den „Klimanotstand“ auszurufen. Von Josef Thesing


Sa., 05.10.2019

Die besten Azubis werden ausgezeichnet Eine Eins vor dem Komma

Doppelte Freude. Jana Westermann (2.v.li.) und Darleen Schulte (2.v.re.) gehören zu den jahrgangsbesten Azubis der IHK im Kreis Warendorf. Mit den beiden Frauen freuen sich Ausbildungskoordinatorin Laura Harms (li.), Geschäftsführer Dr. Ansgar Klemann (Mi.) und Kuratoriumsmitglied Bernhard Daldrup (re.).

Sendenhorst - Die IHK hat die besten Azubis im Kreis Warendorf ausgezeichnet. Jana Westermann, Darleen Schulte und Janina Kötter gehören dazu.


1 - 25 von 1729 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.

Folgen Sie uns auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.