Do., 16.07.2020

Private Feierhalle soll am Mergelberg entstehen Nachbarn sind im Widerstand

Die Anlieger und Nachbarn kündigen Widerstand an. Auf dem Grundstück hinter ihnen soll die private Feierhalle entstehen.

Sendenhorst - Im Gewerbegebiet „Am Mergelberg“ will ein Investor eine private Feierhalle für 199 Personen inklusive Boarding House bauen und betreiben. Laut gültigem Bebauungsplan ist das in Ordnung. Die Stadt hat ihre Zustimmung erteilt. Nun prüft das Kreisbauamt die Bauvoranfrage. Anlieger und Nachbarn wurden nicht informiert. Sie laufen nun Sturm gegen das Vorhaben. Von Josef Thesing

Do., 16.07.2020

Investition in Reinigungs- und Desinfektionsgeräte im St.-Josef-Stift Neue Maschinen für mehr Qualität

Daumen hoch: Das Team der Zentralsterilisation freut sich über die Ausstattung mit sechs neuen Reinigungs- und Desinfektionsgeräten zur hygienisch sicheren Aufbereitung der OP-Instrumente.

Sendenhorst - Die „Zentrale Sterilgutversorgungsabteilung“ im St.-Josef-Stift verfügt über sechs neue leistungsfähigere Reinigungsmaschinen für OP-Instrumente. Mit dieser Investition stärkt das Krankenhaus die Abläufe rund um den Zentral-OP und das ambulante Operationszentrum.


Mi., 15.07.2020

Alternativ-Programm der Messdiener Sommer ohne Lagerluft geht nicht

Zu Beginn und zum Abschluss trafen sich alle Gruppen in der Pfarrkirche zu Gottesdiensten.

Sendenhorst - Eigentlich sollte es in diesem Jahr für die Messdiener nach Surwold gehen, so war der Plan. Doch dieser änderte sich unter Covid-19 nicht nur ein Mal. „Aber ein Sommer ohne Messdienerlager ist wie eine Messe ohne Pfarrer“, fand der Vorstand und entwarf eine Alternative für „Daheim“.


Di., 14.07.2020

Spielgruppe schließt nach 17 Jahren ihre Türen Großes Danke ans „Zwergenstübchen“

Umringt von den Kindern und deren Eltern bedankte sich Berthold Streffing bei Nadine Peifer und Sandra Franke (stehend v.l.) für die gute Zusammenarbeit.

Albersloh - Tränen wurden in den Räumen des „Zwergenstübchens“ vergossen, denn die Spielgruppe musste mangels Anmeldungen, wie Bürgermeister Berthold Streffing erklärte, nach 17 Jahren Kleinkindbetreuung nun ihre Türen schließen. Von pd


Mo., 13.07.2020

Ferienprogramm des Jugendwerkes Mit Spürsinn und Drahtesel unterwegs

Den Prüfungsfall zu lösen, war für die Nachwuchs-Detektive, die in der vergangenen Woche im „Hotspot“ ausgebildet wurden, kein Problem.

Sendenhorst - Dass die Sommerferien auch in Corona-Zeiten viel Spaß machen können, erleben die Kinder, die derzeit die Angebote des Jugendwerk-Ferienprogramms nutzen. Unter anderem wurden ein Detektiv-Workshop und ein Ausflug zur Dirt-Bike-Bahn in Ahlen veranstaltet.


Sa., 11.07.2020

Abschluss-Präsentation zum „GUGL“-Projekt Corona bremst Umsetzung aus

Nicht nur die Projektumsetzung wurde durch Corona ausgebremst, wegen des befristeten Lockdowns im Kreis Warendorf fand auch die Präsentation der „GUGL“-Projekte online statt. Dr. Ansgar Klemann dankte im Namen der Laumann-Stiftung für Wissen und Konzeptarbeit der Studierenden der Fachhochschule Münster.

Sendenhorst/Albersloh - Das großangelegte „GUGL“-Projekt ist abgeschlossen. Einige Vorhaben, wie etwa das Neubürgerfest, sind durch die Corona-Pandemie ausgebremst worden. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Auch die Abschlusspräsentation konnte nur online stattfinden. Insgesamt vier Projekte waren in intensiver Zusammenarbeit in Sendenhorst und Albersloh entstanden.


Fr., 10.07.2020

Pfadfinder und Partner laden ans Jugendgästehaus ein Candlelight-Dinner im Himmelreich

Dirk Schmedding, Dieter Schmitz, Max Linnemann-Bonse und Matthias Greifenberg (v.l.) kooperieren und wollen ein Candlelight-Dinner im Himmelreich kredenzen.

Sendenhorst - Am Freitag, 7. August, wird sich die große Wiese am Jugendgästehaus in einen stimmungsvollen Open-Air-Candlelight-Dinner-Saal verwandeln. Ab 19.30 Uhr werden die Sendenhorster Pfadfinder und ihre Kooperationspartner einen stimmungsvollen Abend mit Natur, Kultur und Kulinarischem veranstalten. Von Annette Metz


Do., 09.07.2020

Dr. Matthias Quas ist neues Mitglied im Kuratorium der Stiftung Stets einen Ausgleich finden

Dr. Matthias Quas ist Geschäftsführer des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes Warendorf und wurde nun in das Kuratorium des St.-Josef-Stifts gewählt.

Sendenhorst - Dr. Matthias Quas ist neues Mitglied im Kuratorium des St.-Josef-Stifts. Der 51-jährige Agraringenieur ist Geschäftsführer des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes Warendorf und lebt mit seiner Familie in Albersloh.Gebürtig kommt er aus Sendenhorst.


Di., 07.07.2020

Bürgermeisterkandidaten schauen sich in Albersloh um Ein Spaziergang mit viel Politik

Die Bürgermeisterkandidaten Katrin Reuscher und Markus Hartmann (kl. Bild, v.l.) diskutierten in Albersloh mit den Menschen unter anderem über die Verkehrssituation.

Albersloh - Beim Dorfspaziergang informierten sich die beiden Bürgermeisterkandidaten Katrin Reuscher und Markus Hartmann über Problemfelder und Entwicklungsperspektiven in Albersloh. Das Spektrum reichte vom beidseitigen Radweg bis zum WLE-Haltepunkt bis zu den Leerständen im Dorf. Von Josef Thesing


Mo., 06.07.2020

Bürgermeisterkandidaten im Redaktionsgespräch Beide haben die Jugend im Blick

Markus Hartmann

Sendenhorst/Albersloh - Die beiden Bürgermeisterkandidaten Katrin Reuscher und Markus Hartmann wollen Jugendliche künftig mehr am politischen Meinungsbildungsprozess beteiligen, und das fortlaufend und nicht nur alle paar Jahre in einer Jugendkonferenz. Auch sonst rücken sie die Anliegen junger Menschen mehr in den Blick, machen sie im Redaktionsgespräch deutlich. Von Josef Thesing


Mo., 06.07.2020

Fahrerflucht Unfall: Drei Verletzte

Fahrerflucht: Unfall: Drei Verletzte

Sendenhorst-Albersloh - Bei einem Unfall am Sonntag auf der L585 sind drei Menschen verletzt worden. Der Unfallverursacher ist ohne anzuhalten weitergefahren. Die Polizei ist auf der Suche nach weiteren Zeugen.


 

So., 05.07.2020

Ortstermin zum Thema Wegrain-Mahd mit Fachleuten des Nabu Weniger ist manchmal mehr

Dr. Karl-Ernst Grau, Dr. Johannes Hofmeister, Dr. Berit Philipp, Annette Watermann-Krass, Dr. Thomas Hövelmann und Edith Harig (v.l.) sprachen über die biologisch sinnvolle Art, Weg- und Feldraine zu pflegen. An dieser Stelle beispielsweise, so erklärt Diplom-Biologe Hövelmann, sei der Streifen viel zu breit gemäht worden.

Sendenhorst - In jedem Sommer ärgert sich Dr. Karl-Ernst Grau darüber, dass unzählige Quadratmeter mit Gras- und Krautbewuchs durch die Mahd vernichtet werden. Nun trafen sich Vertreter von Stadt, Biologischer Station und Naturfördergesellschaft zu einem Ortstermin. Von Annette Metz


Sa., 04.07.2020

Nachfrage für Glasfaser wird noch einmal verlängert Servicepunkt öffnet wieder

Sendenhorst hat noch kein Glasfasernetz. Aber die Chancen sind jetzt wieder gestiegen.

Sendenhorst - Noch ist das Aus für ein Glasfasernetz in der Innenstadt nicht endgültig besiegelt. Die Frist für das Ende der Nachfragebündelung wurde noch einmal verlängert. Bürgermeister Berthold Streffing ist zuversichtlich, dass die verbindliche 40-Prozent-Hürde genommen wird.


Fr., 03.07.2020

Stiftung sieht Zukunft durch eine nahe Bürger-Halle beeinträchtigt „Das ist keine gute Idee“

Werner Strotmeier (li.) und Dr. Ansgar Klemann stellen das neue Luftbild vor, das die Lage des St.-Josef-Stifts in der Stadt zeigt.

Sendenhorst - Geschäftsführung und Kuratorium des St.-Josef-Stifts sehen einen möglichen Betrieb einer Bürger-Halle oder „Feierhalle“ am Westtor in unmittelbarer Nähe zum Krankenhaus sehr kritisch. Das sei zum Nachteil der Patienten und wirke sich negativ auf die Entwicklung der Einrichtungen der Stiftung aus. Von Josef Thesing


Do., 02.07.2020

Sperrung der L 520 Ärger über mangelnde Kommunikation: „Wir sind quasi gefangen“

Robert Kleinschmidt zeigt auf das Verbotsschild am Ende der Hofausfahrt.

Sendenhorst - Die Landesstraße 520 ist seit Beginn der Sommerferien gesperrt. Doch gearbeitet wird bislang nur an wenigen Stellen. Auch an Hofausfahrten stehen Schilder, die das Einbiegen in die Straße im Prinzip verbieten. Das sorgt für einige Verwirrung. Anlieger kritisieren eine mangelnde Information. Von Josef Thesing


Do., 02.07.2020

Ferienprogramm des Jugendwerkes Vieles könnte möglich sein

Sechs unterschiedliche Aktionen bieten die Mitarbeiterinnen des Jugendwerkes, Petra Berg (l.) und Steffi Herrera-Riekens, in den ersten zwei Ferienwochen an.

Sendenhorst - Auch in Corona-Zeiten müssen die Sommerferien für Kinder und Jugendliche, die nicht verreisen können oder wollen, nicht langweilig werden. Mit Organisationsgeschick und Fantasie lässt sich auch in diesem Sommer ein unterhaltsames Programm zusammen stellen. Steffi Herrera-Riekens und Petra Berg stellten das Programm des Jugendwerkes für Sendenhorst und Albersloh vor. Von Annette Metz


Mi., 01.07.2020

Johannisbrüder feiern auch in Corona-Zeiten Schützenfest der anderen Art

„Dosenkönig“ Claus Böckenholt mit seiner Königin Julia

Sendenhorst - Für den alten und neuen Oberst der Johannisbruderschaft, Helmut Puke, sowie Geschäftsführer Dietmar Specht sind die Corona-Einschränkungen kein Grund, die Hände in den Schoß zu legen und das Schützenfestwochenende einfach so ins Land ziehen zu lassen. Sie haben sich Alternativen überlegt, die den Jansbrüdern Freude machten.


Di., 30.06.2020

Sanierung der L 520 beginnt Albersloh bleibt für Lkw gesperrt

Seit gestern ist die L 520 gesperrt. Etwa 1500 Meter hinter dem Sendenhorster Ortsschild ist die Weiterfahrt untersagt.

Sendenhorst/Albersloh - Seit gestern geht auf der L 520, etwa 1,5 Kilometer hinter dem Ortsausgang Sendenhorst, nicht mehr viel. Für die anstehenden Sanierungsarbeiten der Landesstraße wurde die Durchfahrt komplett gesperrt. Von Annette Metz


Di., 30.06.2020

Team des Hallenbades steht in den Startlöchern Ab morgen geht es wieder los

Spielgeräte oder im Wasser toben sind derzeit zwar nicht möglich – das lassen die Corona-Regeln nicht zu. Aber geordnetes Schwimmen ist wieder erlaubt, wenn der Lockdown heute aufgehoben wird.

Sendenhorst - Die Pause war lang – für viele sicher viel zu lang. Doch ab morgen können die Sendenhorster ihr Hallenbad wieder nutzen, da die Lockdown-Regelung für den Kreis Warendorf morgen wieder aufgehoben wird. Dabei müssen sich die Nutzer aber auf einige Regelungen einstellen, erklärt Sportamtsleiter Jürgen Mai auf Anfrage dieser Zeitung. Von Annette Metz


Mo., 29.06.2020

Bauarbeiten am ehemaligen Hotel „Zur Post“ sollen im Herbst beendet sein Auf dem Weg zum Schmuckstück

Dr. Birgit Salomon (l.) und Elke Willecke von der Marga-Kamphus-Stiftung freuen sich, dass die Bauarbeiten im ehemaligen Hotel „Zur Post“ so gut voranschreiten. Im Herbst soll die Tagespflege in dem denkmalgeschützten und von Grund auf sanierten Gebäude eröffnet werden.

Drensteinfurt - Die Vorsitzenden der Marga-Kamphus-Stiftung können aufatmen. Ihr Herzensprojekt, das mit vielen Rückschlägen und mehrjährigem Stillstand verbunden gewesen ist, ist nun auf der Zielgeraden. Ende September sollen die neuen Räume für die Tagespflege fertig sein. Von Nicole Evering


So., 28.06.2020

Simon Borgmann könnte das jüngste Ratsmitglied werden Der junge Blick auf die Stadt

Im Gespräch mit der Redaktion erklärt Simon Borgmann, warum er Kommunalpolitik mitgestalten will.

Sendenhorst - Mit dann gerade mal 21 Jahren könnte Simon Borgmann bei der Kommunalwahl am 13. September das jüngste Ratsmitglied werden. Er tritt für die SPD an und ist mit Platz fünf auf der Liste ausgestattet. „Soziale Gerechtigkeit“ ist eines seiner Anliegen. Von Josef Thesing


Fr., 26.06.2020

Stadt kontrolliert Quarantäne Vier Tönnies-Mitarbeiter nicht infiziert

Vier Menschen, die in Sendenhorst leben, arbeiten für die Firma Tönnies.

Sendenhorst/Albersloh - Die vier Mitarbeiter der Firma Tönnies, die mit ihren Familien in Sendenhorst leben, wurden getestet und sind nicht mit Covid-19 infiziert. Für sie wurde Quarantäne angeordnet, die von der Stadt auch „im guten Einvernehmen“ kontrolliert wird, berichtet Bürgermeister Berthold Streffing. Von Josef Thesing


Fr., 26.06.2020

Plattdeutsche Theatergruppe stellt neue Bänke auf Ein schöner Platz an der Sonne

Katrin Reuscher, Barbara Untiedt, Elfriede Schürmann, Anne Quas, Philipp Ahlandt, Elisabeth Brune und Markus Suermann

Sendenhorst - Die plattdeutsche Theatergruppe „Dröget Schnüffelken“ hat eine marode Sitzbank durch eine neue ersetzt. Weitere sollen folgen. Zudem blicken die Schauspieler mit Vorfreude auf die nächste Spielzeit, deren Vorbereitung bald beginnt.


Do., 25.06.2020

VEKA-Vorstandschef Andreas Hartleif spricht mit Bundesumweltministerin Svenja Schulze Aus alten Fenstern werden neue

Sprachen in Berlin über Kunststofffenster-Recycling: Gerald Feigenbutz von der Gütegemeinschaft PVC Profile, Thomas Hülsmann von der Arbeitsgemeinschaft PVC und Umwelt, Svenja Schulze, Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, Andreas Hartleif, VEKA-Vorstandsvorsitzender, und Bernhard Daldrup, Sprecher für Bauen und Wohnen der SPD-Bundestagsfraktion (v.li.).

Sendenhorst/Berlin - Gemeinsam mit Branchenvertretern hat VEKA-Vorstandschef Andreas Hartleif in Berlin mit Bundesumweltministerin Svenja Schulze gesprochen. Thema war das Recycling von ausgedienten Kunststofffenstern. Das Sendenhorster Unternehmen betreibt drei Recyclingwerke.


Mi., 24.06.2020

Kulturbetrieb hat nicht unter Corona-Lockdown gelitten Muko bedankt sich mit Ferienangeboten

Kai Frerich zeigt im Workshop „Spray Attack“ die richtigen Graffiti-Techniken.

Sendenhorst - Unterstützung ohne Gegenleistung – der Zuspruch für die Sendenhorster Kultur- und Musikschule Muko war immens. Nur durch die vorbehaltlose finanzielle Rückendeckung konnte der Betrieb aufrechterhalten werden. Das Team der Muko möchte sich jetzt mit einem attraktiven Ferienangebot bedanken.


26 - 50 von 2112 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.

Folgen Sie uns auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.